Refugee Programme: Intensivprogramm für studierfähige Geflüchtete

Refugee Programme: Intensivprogramm für studierfähige Geflüchtete

Der Kurs ist geeignet für Geflüchtete, die in Zukunft an der Universität Passau oder einer anderen deutschen Hochschule studieren möchten und die bereits den Integrationskurs abgeschlossen und einen Kurs auf Niveau B2 besucht haben. Das Programm umfasst intensive Deutschsprachkurse sowie Kurse in dem Studiengebiet der Wahl (Wirtschaft, Informatik, Recht, Kultur-/ Geisteswissenschaft).

Das Programm bereitet die Teilnehmer auf die DSH-Prüfung vor, die - unter anderem - Voraussetzung ist, um an einer deutschen Hochschule zu studieren. Die Teilnahme am Programm bietet die Möglichkeit, mindestens 24 Stunden pro Woche sowohl intensiv Deutsch zu lernen, als auch einen Einblick in das Studium an der Universität Passau zu erhalten.

Die Bewerbung für das Wintersemester 2019/2020 ist ab sofort möglich. Zur Online-Bewerbung.

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess schreiben Sie bitte eine E-Mail an refugeeprogrammeatuni-passau.de oder rufen Sie uns an.

Hier finden Sie die Informationsbroschüre zum Programm.

Internationale lernen gemeinsam

Voraussetzungen

  • Sie wollen an der Universität Passau oder einer deutschen Universität studieren, fühlen sich aber sprachlich noch nicht optimal vorbereitet?
  • Sie haben einen Deutschkurs auf Niveau B2 besucht?
  • Sie haben eine Hochschulzugangsberechtigung für Deutschland (Schulabschluss analog zum Abitur) oder haben in Ihrem Heimatland mit einem Studium begonnen oder schon einen Abschluss?
  • Sie sind Asylbewerberin bzw. -bewerber oder haben Asylstatus?

Kosten und Anfahrt

Kosten

Es fallen keine Kursgebühren und keine Kosten für Unterrichtsmaterialien an.

Für die Ausstellung einer speziellen Campus Card (inklusive Zugang zu Sportzentrum, Bibliothek und Mensa sowie zum Semesterticket für die Nutzung der Stadtbusse) fällt ein Beitrag von zur Zeit 72€ pro Semester an. Die Ausstellung dieser Karte ist nicht verpflichtend für die Teilnehmer/innen.

Die Kosten für die DSH-Prüfung (Abschlussprüfung) werden einmalig übernommen, wenn Sie regelmäßig am Kurs teilnehmen.

Anfahrt

Die Kurse werden in der Regel tagsüber stattfinden, so dass Sie die Möglichkeit haben, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen, auch wenn Sie außerhalb Passaus wohnen.

In Härtefällen prüfen wir auf Antrag die Möglichkeit einen Fahrtkostenzuschuss zu gewähren.

Bewerbung und Auswahlverfahren

Die Auswahl erfolgt entlang der Kriterien:

  • Sprachkompetenz
  • Studierfähigkeit
  • Interesse an einem regulären Studium an der Universität Passau

Informieren Sie sich hier über das Studienangebot der Universität Passau.

Die Bewerbung erfolgt zunächst online. Im Anschluss reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen, wie in der E-Mail, die Sie nach Ausfüllen des Bewerbungsformulars erhalten, beschrieben, digital oder per Post bei der angegebenen Adresse ein:

  • Unterschriebenes Bewerbungsformular
  • Kopie der Übersetzung der Hochschulzugangsberechtigung
  • Kopie des Nachweises über die Teilnahme an einem Deutschkurs auf B2 Niveau
  • Motivationsschreiben: Beantwortung von drei Fragen, die Sie in der E-Mail finden, die Sie nach Ausfüllen des Bewerbungsformulares erhalten (ohne fremde Hilfe geschrieben)
  • gegebenenfalls weitere Dokumente

Hier finden Sie die Seite mit dem Bewerbungsformular für das Refugee Programme ab kommendem Semester und weitere Informationen zur Bewerbung.

Bewerberinnen und Bewerber, die keine Zeugnisse vorlegen können, aber ihren Bildungshintergrund glaubhaft darlegen, können gegebenenfalls (nach detaillierten Angaben gemäß den Vorgaben der KMK) berücksichtigt werden. Informieren Sie sich bitte per E-Mail bei uns, falls das zutrifft.

Frauen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Der Einstufungstest und die persönlichen Auswahlgespräche finden kurz nach Ende der Bewerbungsfrist an der Universität Passau statt. Detaillierte Informationen dazu senden wir den erfolgreichen Bewerbern per E-Mail zu.

Beispielstundenplan

Beispielstundenplan Refugee Programme
So könnte Ihr Stundenplan im Refugee Programme aussehen.

Kontakt

Luise Haack
Raum VW 106
Tel.: +49(0)851/509-1173
Sprechzeiten: Mi 9-12 und nach Vereinbarung; Wed. 9-12 and prior appointment

Finanzierung

gefördert durch den DAAD aus Mitteln des BMBF

Das Refugee Programme an der Universität Passau wird gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).