Projektleitung und Bearbeiter

Projektleitung und Bearbeiter

Prof. Dr. Thomas Wünsch

Prof. Dr. Thomas Wünsch

Prof. Dr. Thomas Wünsch ist seit 2011 Leiter des Forschungsprojekts am BKM "Schlesischer Adel im 20. Jahrhundert". Von  2005 bis 2008 war er Sprecher des deutsch-polnischen Graduiertenkollegs "Genealogie und Repräsentation. Formen und Funktionen adeliger Kultur im Schlesien in der frühen Neuzeit (14.-19. Jahrhundert)" im Forschungsverbund "Adel in Schlesien / Szlachta na Śląsku". Er publiziert regelmäßig zur Eliten- und Stadtgeschichte vom Mittelalter bis in die Neuzeit.

Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen

Simon Donig, M.A.

Simon Donig, M.A.

Simon Donig war von im 2005 bis 2008 Mitglied des Graduiertenkollegs "Genealogie und Repräsentation. Formen und Funktionen adeliger Kultur im Schlesien in der frühen Neuzeit (14.-19. Jahrhundert)" im Forschungsverbund "Adel in Schlesien / Szlachta na  Śląsku". Er forscht zur Adelsgeschichte von der frühen Neuzeit bis in die Zeitgeschichte.

Seine Forschungsschwerpunkte umfassen adliges Unternehmertum im langen 19. Jahrhundert am Beispiel der schlesischen Magnaten sowie den schlesische Adel nach 1945 als Erinnerungsgemeinschaft.

Sie erreichen Simon Donig

Besucheradresse: Innstraße 43 | 94032 Passau | IT Zentrum Raum 112

Tel.: + 49 (0)851 509 - 3394
E-mail: simon.donigatuni-passau.de

Förderung

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages