Meldung

Erhöhte E-Mail-Sicherheit durch Einführung neuer Verfahren im E-Mail-Verkehr

Durch die Einführung des sogenannte DANE-Protokolls an der Universität Passau wird ein deutlicher Gewinn an Sicherheit im Umgang mit E-Mails erzielt.

Das Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement der Universität Passau hat nun sowohl die Domain Name System Security Extensions (DNSSEC) als auch das darauf aufbauende Protokoll DNS-based Authentication of Named Entities (DANE) erfolgreich eingeführt.

Die Universität Passau leistet somit einen wichtigen Beitrag zu einem sicheren E-Mailverkehr im Rahmen eines vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst geförderten Projekts.

Alle Universitätsangehörigen, die das zentrale Mailsystem des Zentrums für Informationstechnologie und Medienmanagement (Groupwise oder Exchange/Outlook) nutzen, profitieren automatisch vom Sicherheitsgewinn der neuen Kommunikationsprotokolle. Es sind keine Änderungen an den verwendeten E-Mailprogrammen erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie auch unter https://dnssec-monitoring.srv.lrz.de/bayerndane.html.

ZIM-Support | 05.02.2018