Schreiben für Webseiten

Schreiben für Webseiten

Das Lesen im Internet und das webgerechte Schreiben unterscheiden sich erheblich vom Printbereich. Für das Internet muss anders geschrieben werden: kürzer, direkter und leichter konsumierbar.

Beachtet man das Leseverhalten und hält sich an die "Goldenen Regeln" – kürzen, gliedern, vereinfachen – ist das webgerechte Schreiben leicht erlernbar.

Wie werden Webseiten gelesen

Texte werden online anders gelesen, als wir es beispielsweise aus dem Print-Bereich gewohnt sind. Zu lange – oder unübersichtliche – Texte werden erfahrungsgemäß ebenso wenig gelesen wie reine Linksammlungen, die optisch weder ansprechend noch übersichtlich sind. Ein Großteil der Inhalte von Webseiten wird von den Nutzerinnen und Nutzern damit gar nicht wahrgenommen, denn

Nutzerinnen und Nutzer lesen nicht, sie scannen!

  • Nicht mehr als 28% einer durchschnittlichen Webseite werden gelesen
  • Nach maximal 20 Sekunden hat sich die Nutzerin bzw. der Nutzer für oder gegen die Webseite entschieden

Die wesentlichen Informationen müssen für den in der Regel flüchtigen, oberflächlich lesenden Besucher bzw. die Besucherin daher kurz und prägnant dargeboten werden.

Der Seiteninhalt: Zielgerichtet informieren

Weniger ist mehr – Gestalten Sie Ihre Seiten übersichtlich. Machen Sie sich vorab Gedanken über folgende Fragen:

  • Wen wollen Sie ansprechen?
  • Was möchte Ihre Zielgruppe wissen?
  • Wie gewichten Sie Ihre Botschaften?
  • Ist Ihre Sprache für die Zielgruppe verständlich?
  • Können Nutzerinnen und Nutzer, die die Universität überhaupt nicht kennen, sich zurechtfinden?
  • Wo gibt es weitere Informationen?

Schreiben Sie in Stichpunkten auf, welche Informationen Sie vermitteln wollen. Formen Sie aus den Stichpunkten zusammenfassende Zwischenüberschriften für einzelne Textabschnitte. Folgende Fragen helfen Ihnen dabei:

  • Worum geht es?
  • Welchen Nutzen haben Besucher von Ihrer Seite?
  • Wen können die Nutzer fragen?
  • Was müssen die Nutzer tun, um die gewünschte Information oder den gewünschten Service zu erhalten?

Sortieren Sie Ihre Überschriften absteigend nach Wichtigkeit. Das Wichtigste kommt nach ganz oben. In TYPO3 müssen die Überschriften hierarchisch korrekt ausgezeichnet werden. Bitte verwenden Sie dazu das im Reiter "Allgemein" vorgesehene Feld für Überschriften.

Es erleichtert Ihnen die Orientierung bei der Bearbeitung Ihrer Seiten, wenn Sie für einzelne Absätze eigene Inhaltselemente anlegen. Außerdem haben Sie dadurch die Möglichkeit – falls erforderlich – direkt auf einzelne Inhaltselemente auch mitten auf einer Seite zu verlinken.

TYPO3 leicht gemacht

Anleitungen mit erklärenden Screenshots zu den wichtigsten Funktionen

Fragen zu Stud.IP

Kontakt

Birgit Schwenger
Birgit Schwenger

Raum VW 121b
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1438
Fax: +49 851 509-1433 Birgit.Schwengeratuni-passau.de Website Sprechzeiten:

8:00 bis 15:00 Uhr