• Presse  >
  •   Termine und Personen: Newsletter KW 21/2018
Termine und Personen: Newsletter KW 21/2018

Termine und Personen: Newsletter KW 21/2018

Was findet nächste Woche an der Universität Passau statt? Gibt es personelle Neuerungen? Erfahren Sie mehr in unserem Newsletter.

Vorträge

Mittwoch, 23. Mai 2018, 16:00 bis 18:00 Uhr

Veranstalter: Professur für Journalistik (Prof. Dr. Oliver Hahn)

Ringvorlesung: Journalismus und PR in Gegenwart und Zukunft

Thema: Non-Profit-PR: Medienarbeit für Menschenrechte in der Zeit von Fake-News und Bots

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem problematischen Verhältnis zwischen Journalismus und PR in Theorie und Praxis, und zwar hinsichtlich seines Status quo wie auch seiner möglichen Entwicklungen. Dazu wird eine Reihe von externen Gästen aus der Praxis aus dem In- und Ausland eingeladen, die entweder aus dem einen, oder dem anderen Berufsfeld oder aus beiden stammen. Die Gäste werden gebeten, das Thema vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Berufserfahrungen zu reflektieren. Die Professur für Journalistik liefert die theoretische Rahmung dafür.

Referent: Christian Frevel (Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Bischöflichen Aktion Adveniat)
Ort: Universität Passau, Wirtschaftswissenschaften (Hörsaal 5, Innstraße 27)
Anfragen an: Annemarie.Gertler-Weberatuni-passau.de

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr

Veranstalter: Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Hans Krah) und das DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 "Privatheit und Digitalisierung"

Interdisziplinäre Ringvorlesung: Narrative der Überwachung

Thema: Adoleszenz zwischen Algorithmus und Big Data in der aktuellen Jugendliteratur

Von Benthams Panopticon über Orwells "1984" und Eggers "The Circle" bis hin zur Weltraumtheorie des BND: Nicht erst seit den Enthüllungen Edward Snowdens gibt es eine Vielzahl von Motiven und Erzählungen der Überwachung, die kulturelle Verhandlungen und Vorstellungen von Sicherheit und Freiheit prägen. In einer Ringvorlesung legen Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler aus dem Bereich der Kultur-, Medien- und Sozialwissenschaften Grundzüge dieser Narrative dar.

Referentin: Prof. Dr. Maren Conrad (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)
Ort: Universität Passau, Wirtschaftswissenschaften (Hörsaal 5, Innstraße 27)
Anfragen an: Martin.Hennigatuni-passau.de

Donnerstag, 24. Mai 2018, 20:00 bis 22:00 Uhr

Veranstalter: Studentische Beauftragte für Gleichstellung und AStA SprecherInnen Rat

Thema: Geschlechtsneutrale Erziehung und neue Familienstrukturen

Wie können Kinder erzogen werden, ohne Rollenbilder vermittelt zu bekommen? Welche Familienstrukturen und Paardynamiken gibt es neben dem bürgerlichen Familienkonzept?

In Impulsvorträgen stellen sich Jochen König (Autor und Blogger) und Kathrin Peltz (wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Landshut) diesen Fragen. Anschließend stehen die Referierenden für Fragen, Anregungen und Diskussionsbeiträge zur Verfügung.

Ort: Universität Passau, Philosophikum (Hörsaal 3, Innstraße 25)
Anfragen an: seidel.theresaatt-online.de

Nach oben

Passauer Politiktage 2018

Veranstalter: Hochschulgruppe GoverNET - Staatswissenschaften Passau e. V.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:00 bis 22:30 Uhr

Thema: Bröckelnde Bündniss - (Ohn)Macht von EU und Nato

Der zweite Weltkrieg veränderte die internationale Politik grundlegend. Autonome und protektionistische Außenpolitik hatte in den Augen vieler Regierungen ausgedient. Stattdessen wurden miteinander koordinierte Bemühungen verschiedener Staaten, ein Kernelement außenpolitischer Überlegungen. Die Gründung der UN, der Nato, oder später auch der Europäischen Union sollten diese Bemühungen institutionalisieren und als Garant für Frieden und Wohlstand dienen. Aber gerade die Befugnisse und die äußere Handlungsfähigkeit dieser Garanten werden zunehmend durch innere Streitigkeiten, aber auch äußere Herausforderungen wie die Konflikte in Syrien, in der Ukraine oder die Flüchtlingsproblematik, in Frage gestellt. Wie reagiert man also gemeinsam auf diese Problemstellungen? Wie stark ist dieses "Gemeinsam"? Welche Rolle darf, soll oder muss der Nationalstaat einnehmen? Und wie entwickelt man echte, zielführende Handlungsmechanismen?

Freitag, 25. Mai 2018 20:00 bis 22:30 Uhr

Thema: Aggressive Autokraten - Panikmacher oder Reale Bedrohung?

Das 21. Jahrhundert als Renaissance der Autokratie? Eine Frage die man sich in den letzten Jahren häufig stellen kann.

So etwa wegen der Türkei, eigentlich ein starker und verlässlicher Partner der Nato und der EU im Nahen Osten, die sich aber nun auf dem besten Weg in ein autokratisches Regierungssystem unter ihrem Präsidenten Erdoğan befindet. Oder wegen Russland, ein Land, in dem es schon lange keine wirkliche Opposition mehr gab und das zunehmend durch eine aggressive, expansionistische Außenpolitik auffällt. Aber auch Länder, die eigentlich Vorbilder für moderne Demokratien seien sollten, bewegen sich zunehmend in eine autokratische Richtung. So etwa die USA, früher Weltpolizist und gefeierter Friedensbringer, nun wankelmütiger Partner eines durch innere Streitigkeiten geschwächten Europas, gesteuert durch einen Präsidenten, der rhetorisch eher Demagoge als Diplomat zu sein scheint. Wie reagiert die Weltgemeinschaft auf diese Entwicklungen? Was macht Autokraten so attraktiv? Kann dieser Tendenz entgegengewirkt werden und welche Auswirkungen hat das Ausbleiben des amerikanischen Führungsanspruchs?

Ort: Universität Passau, Audimax (Hörsaal 10, Innstraße 31)

Programm unter: http://passauer-politiktage.de/
Anfragen an: projektleitungatpassauer-politiktage.de

Nach oben

Passauer LateinAmerikagespräche 2018

Freitag, 25., und Sonntag, 27. Mai 2018

Veranstalter: Hochschulgruppe Passauer LateinAmerikagespräche (PLA)

Internationale Tagung zum Thema: Protestemos - Lateinamerika im Aufbruch

Die Passauer LateinAmerikagespräche (PLA) sind eine von Studentinnen und Studenten der Universität Passau organisierte und nicht-kommerzielle Tagung zu Themen aus und über Lateinamerika. Im Rahmen von Vorträgen, Podiumsdiskussionen und kulturellem Programm wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Forum geboten, um sich intensiv mit politischen, soziokulturellen und wirtschaftlichen Themen der Region Lateinamerika auseinanderzusetzen. Um neben der Darstellung theoretischer Phänomene auch aktuelle Stimmungen und Bewegungen einzelner Staaten des Subkontinents aufzeigen zu können, wird darauf geachtet, möglichst viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Lateinamerika zu Wort kommen zu lassen.

Die PLA finden seit 2001 statt und haben sich seitdem zu einer der größten öffentlichen, auch in Fachkreisen immer bekannter werdenden, Lateinamerikatagungen im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Ort: Universität Passau, Wirtschaftswissenschaften (Innstraße 27)
Anmeldung und Programm unter: http://www.palages.de
Anfragen an: plaatgmx.de

Nach oben

Beruf und Karriere

Mittwoch, 23. Mai 2018: 18:00 bis 20:00 Uhr

Veranstalter: Zentrum für Karriere und Kompetenzen der (ZKK)

Thema: Bewerben in Deutschland

Bewerbungsprozesse optimal gestalten: Wie sieht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie finde ich interessante Stellen und Arbeitgeber? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Bewerbung werden besprochen.

Referent: Matthias Schöberl (ZKK)
Ort: Universität Passau, Wirtschaftswissenschaften (Raum 029, Innstraße 27)
Anfragen an: zkkatuni-passau.de

Donnerstag, 24. Mai 2018, 16:00 bis 20:00 Uhr

Veranstalter: Fachschaft der Philosophischen Fakultät

Symposium: Tourismus, Kultur und Regionalplanung. 'Wege in die Praxis' 2018

Verschiedene Vorträge geben spannende Einblicke in den Berufsalltag und die Einstiegsmöglichkeiten in den Bereichen Tourismus, Kultur und Regionalplanung.

Referenten:

  • Florian Porst (Besucherlenkung und Besucherinformationen Nationalpark Bayerischer Wald)
  • Lennart Tietz (Produktmanagement und Strategy TUI - Sri Lanka)
  • Stefan Schuster (Regionalmanager Landratsamt Freyung-Grafenau)

Ort: Universität Passau, Nikolakloster (Raum 403, Innstraße 40)
Anfragen an: pablo.torraspiqueaticloud.com

Freitag, 25. Mai 2018, 07:00 bis 20:00 Uhr

Veranstalter: Zentrum für Karriere und Kompetenzen der (ZKK)

Praxisworkshop: Telefoninterviewtraining und Betriebsbesichtigung bei Schaeffler Herzogenaurach

Dieser Workshop steht ganz unter dem Motto "Das Telefoninterview - so wichtig wie das persönliche Gespräch!". Recruiter der Firma Schaeffler erklären anhand von Alltagsbeispielen, auf was es in Telefoninterviews wirklich ankommt. Hierbei wird nicht nur der Ablauf eines Telefoninterviews erläutert, sondern auch auf mögliche Inhalte und gern gestellte Fragen hingewiesen. In Gruppenübungen erfahren die Teilnehmer, wie man sich am besten auf ein Telefoninterview vorbereitet. Zudem gibt es Tipps und Tricks im Personalbeschaffungsprozess.

Ort: Firma Schaeffler, Herzogenaurach (Anfahrt mit Bus)
Anmeldung und Anfragen an: zkkatuni-passau.de

Nach oben

Blutspenden an der Uni

Mittwoch, 23. Mai 2018, 16:00 bis 19:00 Uhr

Veranstalter: Fachschaft der Philosophischen Fakultät und das Bayerische Rote Kreuz (BRK)

Blutspendeaktion: Werde zur Spenderin / zum Spender!

Jeder, der spenden will, ist willkommen. Mitzubringen sind der Personalausweis und (falls vorhanden) der Spenderausweis.

Ort: Universität Passau, Mensa (Innstraße 29)
Anmeldung unter: www.blutspendedienst.com/unipassau
Anfragen an: fachschaft-philoatuni-passau.de

Nach oben

Personelles

Professor Dr. Stefan Bauernschuster (Lehrstuhl für Public Economics) hat seinen Ruf auf die W 3-Professur für Volkswirtschaftslehre, Soziale Sicherung in Personalunion mit einer Leitungsposition am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) an der Universität Mannheim abgelehnt.

Stellenangebote

Informieren Sie sich über die aktuellen Stellenangebote der Universität.

Nach oben

Kontakt für Rückfragen

Patricia Mindl

Raum VW 118
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1431
Fax: +49 851 509-1433
Patricia.Mindlatuni-passau.de

Website