Meldung

120 junge Menschen aus über 30 Nationen in Passau zu Gast: 8. "German Courses Passau"



Sie haben bereits Tradition: Seit 2002 finden an der Universität jeweils in den Sommermonaten die "German Courses Passau" statt, Deutsch-Kurse, zu denen in diesem Jahr 120 junge Menschen aus über 30 Nationen an die Universität Passau kommen. Traditionell werden die Gäste mit einer bayerischen Brotzeit begrüßt: Am Montag, 3. August, heißt das Sprachenzentrum die Teilnehmer mit einem kleinen Empfang (19.00 Uhr) in der Mensa willkommen.

Die Heimatländer der Teilnehmer umspannen den gesamten Erdball: Ägypten, Brasilien, China, Estland, Georgien, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Indonesien, Italien, Japan, Kirgisistan, Korea, Kroatien, Lettland, Litauen, Marokko, Mazedonien, Niederlande, Pakistan, Polen, Portugal, Rumänien, Russische Föderation, Serbien, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Usbekistan, USA und Ungarn. Die größte Gruppe mit etwa 45 jungen Menschen kommt aus Russland.

Vier Wochen lang werden die Sprachschüler in verschiedenen Kursen unterrichtet: Deutsch als Fremdsprache in der Grund-, Mittel- und Oberstufe, der Fachsprache Jura und der Fachsprache Wirtschaft. Das Angebot der Universität Passau umfasst 80 Unterrichtseinheiten, die mit einer Sprachprüfung zum Erwerb eines Zertifikats abgeschlossen werden.

Neben den Sprachkursen wird auch ein attraktives Rahmenprogramm geboten: Exkursionen führen die Teilnehmer ins Dreiländereck, in den Bayerischen Wald, nach Salzburg sowie nach Český Krumlov - und selbstverständlich werden auch Sehenswürdigkeiten in und um Passau besichtigt. Besichtigungen führen zum Fernsehsender TRP1 und zur Passauer Neuen Presse. Und natürlich darf der Besuch einer typischen bayerischen Brauerei - in diesem Fall der Brauerei Andorfer - nicht fehlen.

Der Eröffnungsabend in der Mensa steht unter dem Motto "Willkommen in Bayern". Nach der offiziellen Begrüßung durch Vertreter der Stadt und der Universität werden typisch bayerische Gerichte und Getränke gereicht, es gibt bayerische Musik und eine kleine Vorführung bayerischer Volkstänze.

Untergebracht sind die Gäste in Wohnungen von Studierenden, die ihre Unterkünfte während der vorlesungsfreien Zeit zur Verfügung stellen.

***************************************************
Hinweis an die Redaktionen:
Rückfragen zu dieser Presseeinladung richten Sie bitte an das Sprachenzentrum, Tel. 0851/509-1708, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430.

Thoralf Dietz | 20.07.2009

LINKS

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.