Meldung

Akademische Feier anlässlich des 90. Geburtstags von Prof. Dr. Dr. h. c. Franz Mußner



Anlässlich des 90. Geburtstags ihres Ehrendoktors Professor Dr. Dr. h. c. Franz Mußner lädt die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Passau am Dienstag, 31. Januar, zu einer Akademischen Feier ein. Gemeinsam mit den Herausgebern der Festschrift zu Ehren des Jubilars will die Fakultät Person und Werk des verdienten und beliebten Wissenschaftlers und Priesters würdigen. Die Feier findet um 18.00 Uhr im Dr.-Hans-Karl-Fischer-Hörsaal der Katholisch-Theologischen Fakultät (Michaeligasse 13) statt.

Programm:

·        Begrüßung durch den Dekan der Fakultät, Professor Dr. Hans Mendl

·        Würdigung durch Professor Dr. Otto Schwankl

·        Grußwort durch den Diözesanbischof Wilhelm Schraml

·        Grußwort durch den Rektor der Universität Passau, Professor Dr. Walter Schweitzer

·        Überreichung der Festschrift „Für alle Zeiten zur Erinnerung“ (Jos 4,7) Beiträge zu einer Gedächtniskultur“ durch die Herausgeber Professor Dr. Michael Theobald und Professor Dr. Rudolf Hoppe

·        Schlusswort von Professor Dr. Dr. h. c. Franz Mußner

Franz Mußner wurde 1916 geboren, er ist emeritierter Professor für biblische Theologie an der Universität Regensburg und gilt als einer der Bahnbrecher der modernen Bibelwissenschaft und der jüdisch-christlichen Verständigung. Für das Werk "Traktat über die Juden", das in sechs Weltsprachen übersetzt wurde und für seinen Einsatz um die Aussöhnung von Juden und Christen wurde er 1985 mit der "Buber-Rosenzweig-Medaille" geehrt.

*****************************************************

Hinweis an die Redaktionen:

Vertreter der Medien sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen. Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Dekanat der Katholisch-Theologischen Fakultät, Tel. 0851/509-2001, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430, E-Mail: pressestelleatuni-passau.de.

Thoralf Dietz | 27.01.2006

LINKS

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.