Meldung

Crashkurs Europarecht der Universität Passau – Anmeldung bis 30. August



Das Centrum für Europarecht der Universität Passau e. V. (CEP) veranstaltet am 13./14. September auf Schloss Hofen am Bodensee in Österreich einen Crashkurs Europarecht. Dieses Fortbildungsseminar richtet sich jeweils an Juristen aller Berufsfelder, die in ihrer täglichen Praxis mit der stetig wachsenden Bedeutung des Europarechts konfrontiert werden. Eine Anmeldung ist bis zum 30. August möglich.

In den Seminarblöcken 1 bis 3 werden die Grundlagen des Europarechts vermittelt, im Seminarblock 4 erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, einen für sie besonders relevanten Bereich zu vertiefen. Zur Wahl stehen die Grundfreiheiten des EG-Vertrages, das EG-Beihilfen- und Vergaberecht sowie das Verhältnis von EG-Binnenmarktrecht und Steuerrecht. Referieren werden Prof. Dr. Michael Schweitzer (Universität Passau), Prof. Dr. Rainer Wernsmann (Universität Passau), Rechtsanwalt Dr. Hans-Georg Kamann (Mayer Brown Rowe & Maw LLP, Frankfurt a. M.), Wiss. Ass. Sabine Ahlers (Universität Passau), Regierungsrat z. A. Florian Vogel (Staatliches Bauamt Passau). Die Seminargebühren betragen 450,- Euro.
Interessenten wenden sich bitte an das Centrum für Europarecht an der Universität Passau e. V. (CEP), Geschäftsführerin Marina Schuldheis, LL.M., Innstraße 39, 94032 Passau, Tel.: 0851/509-2336, Fax: -2332, cepatuni-passau.de, www.cep-passau.eu.

********************************
Hinweis an die Redaktionen: Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an Marina Schuldheis, Tel. 0851/509-2336, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430, E-Mail: pressestelleatuni-passau.de.

 

Thoralf Dietz | 30.07.2007

LINKS

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.