Meldung

Festakt für den scheidenden Kanzler Ludwig Bloch



v.l.: Ludwig Bloch, Dr. Andrea Bör, Präsident Prof. Dr. Walter Schweitzer
v.l.: Ludwig Bloch, Dr. Andrea Bör, Präsident Prof. Dr. Walter Schweitzer

Ludwig Bloch, Kanzler der Universität Passau, geht in Ruhestand. Mit einem Festakt verabschiedeten 250 Gäste den 65-Jährigen. Bloch stand seit Gründung der Universität in deren Diensten. Die Verwaltung leitete er seit 2001. In Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Bauamt Passau war er u.a. für die Erweiterung des Campus verantwortlich. Zuletzt nutzte er etwa die Einstellung des Münchner Transrapids, um freigewordene Mittel nach Passau zu holen – für das derzeit im Bau befindliche Zentrum für Medien und Kommunikation. Universitätspräsident Prof. Walter Schweitzer würdigte ihn als unermüdlichen Arbeiter für die Entwicklung der Universität: „Als die Staatsregierung ihre High-Tech-Offensive plante, schob er innerhalb eines Vormittags die Konzepte für unser heutiges IT-Zentrum zwischen unseren Büros hin und her. Und am Nachmittag legte er bereits ein Raumprogramm vor.“

Auf Bloch folgt die 40-jährige Ingenieurin Dr. Andrea Bör. Die gebürtige Münchnerin kommt von der Universität des Saarlandes, wo sie als Chief Information Officer die IT-Strukturen verantwortete.

Ludwig Bloch plant für den Ruhestand, mit einer Zille die Donau bis ins Schwarze Meer hinunter zu fahren. „Für jemanden, der in Passau aufgewachsen ist, und sein Leben lang die drei Flüsse an sich vorbei fließen hat sehen, liegt dieser Wunsch ja nicht allzu fern.“

Steffen Becker | 27.10.2011

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.