Meldung

Johannes-Kepler-Seminar an der Universität Passau



 

Von Mittwoch, 5., bis Freitag, 7. Oktober findet unter der Leitung von Professor Dr. Klaus Donner (Lehrstuhl für Mathematik: Schwerpunkt Numerische Mathematik und Analysis) an der Universität Passau und in Zusammenarbeit mit Oberstudienrat Peter Bürger vom Johannes-Gutenberg-Gymnasium Waldkirchen ein Johannes-Kepler-Seminar zum Thema "Kalibrierung einer Matrixkamera" statt. Hierzu wurden hochbegabte Schülerinnen und Schüler von niederbayerischen und tschechischen Gymnasien der Jahrgangsstufen 11 bis 13 eingeladen, die als Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar elementare mathematische und programmiertechnische Kenntnisse mitbringen.

Da die Vorkenntnisse der Schüler aus den verschiedenen Gymnasien unterschiedlich sind, werden die für das Seminar benötigten Grundlagen zusammengestellt, so z. B. die Definition der wichtigsten mathematischen Begriffe. Als einheitliche Programmiersprache wird Java benutzt.

 

Programm:

Mittwoch, 5. Oktober:

09.00 – 09.45 Uhr Vortrag: Wozu Kamerakalibierung?

10.00 – 10.15 Uhr Demonstration: Stereomesssysteme

10.30 – 12.00 Uhr Vortrag: Kameramodellierung

13.00 – 14.30 Uhr Übung: Simulation einer Lochkamera

14.40 – 15.00 Uhr Demonstration: Kalibriervorlagen

15.30 – 17.00 Uhr Vortrag: Das Kalibrierproblem

 

 

Donnerstag, 6. Oktober:

09.00 – 09.45 Uhr Vortrag: Punktextraktion aus digitalen Bildern

10.00 – 12.00 Uhr Übung: Punktextraktion

13.00 – 14.30 Uhr Übung: Implementation

15.00 – 16.30 Uhr Vortrag: Eindeutigkeitsfragen

 

Freitag, 7. Oktober:

09.00 – 10.00 Uhr Übung: Simulationsexperimente

10.15 – 11.00 Uhr Vortrag; Schlussfolgerungen für praktische Kalibrierprobleme

11.00 – 12.30 Uhr Übung: Stereovermessung

 

Das Seminar findet im Gebäude Mathematik und Informatik, Hörsaal 11, Innstraße 33 statt.

 

******************************************************************************************************

Hinweis an die Redaktionen:

Der Lehrstuhl für Mathematik: Schwerpunkt Numerische Mathematik und Analysis (Professor Dr. Klaus Donner) lädt interessierte Medienvertreter zu diesem Anlass herzlich ein und würde sich über eine Berichterstattung freuen. Rückfragen zu dieser Presseeinladung richten Sie bitte an den Lehrstuhl, Tel. 0851/509-3100, donner@fmi.uni-passau.de oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1431, E-Mail: pressestelle@uni-passau.de.

 

Patricia Mindl | 29.09.2005

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.