Meldung

Lucia Krämer übernimmt die Professur für Anglistik /Cultural and Media Studies

Prof. Dr. Lucia Krämer ist auf die Professur für Anglistik/Cultural and Media Studies an der Philosophischen Fakultät der Universität Passau berufen worden. Sie tritt die Stelle zum 1. Oktober 2015 an.

Lucia Krämer
Lucia Krämer

Lucia Krämer (Jahrgang 1973) hat Anglistik und Romanistik an der Universität Regensburg studiert und ihr Studium 1998 mit dem Magister abgeschlossen. Im Anschluss promovierte sie in Regensburg zum Thema "Oscar Wilde in Roman, Drama und Film: Eine medienkomparatistische Analyse fiktionaler Biographien" (Abschluss 2003). 2006 legte sie zudem die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Englisch und Französisch ab. Bis Juli 2008 blieb sie der Universität Regensburg als Wissenschaftliche Mitarbeiterin verbunden, danach wechselte sie an die Leibniz Universität Hannover, wo sie sich 2013 habilitierte und die Lehrbefugnis für Britische Literatur- und Kulturwissenschaft erhielt. Ihre Habilitationsschrift "Bollywood in Britain" wurde mit dem Britcult Award 2013 ausgezeichnet. Vom Sommersemester 2011 an vertrat Lucia Krämer zwei Jahre lang die Professur für Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Technischen Universität Braunschweig.

Forschungsaufenthalte führten sie unter anderem nach London, Birmingham, Bradford und Leicester (Großbritannien).

Lucia Krämer ist derzeit Mitglied im Beirat des Deutschen Anglistenverbands, in der Deutschen Gesellschaft für das Studium britischer Kulturen (Britcult) und in der German Society for Contemporary Theatre and Drama in English (CDE).

In ihrer Forschungsarbeit widmet sich Prof. Dr. Krämer unter anderem dem britischen Spätviktorianismus, der Heritage-Kultur in Großbritannien sowie dem sogenannten Bollywood-Kino und seiner britischen Rezeption. Im Zentrum ihrer derzeitigen und mittelfristigen Forschung stehen der Themenbereich Adaption und verwandte Phänomene wie Remakes und Transmedialität.

Katrina Jordan | 25.08.2015

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.