Meldung

Passauer Studierende bestätigen: Caritas auf gutem Weg

Umfrage vom Masterstudiengang "Caritaswissenschaft und werteorientiertes Management" - Professor Fonk: positives Signal für den katholischen Wohlfahrtsverband

BU: Erfolgreich. Die Caritas kooperiert mit der Universität Passau. Studierende überreichen die Studie; v.li.: Lehrbeauftragter und Organisationsentwickler Dr. Franz Lummer, Professor Dr. Dr. Peter Fonk, Leitung Department für Katholische Theologie, Dr. Wolfgang Kues, Diözesan-Caritasdirektor, die Studentinnen Rebekka Redinger und Caroline Döllel, Caritasvorstand Dr. Michal Bär, Martin Jansen und Johanna Stöger.
Erfolgreich. Die Caritas kooperiert mit der Universität Passau. Studierende überreichen die Studie; v.li.: Lehrbeauftragter und Organisationsentwickler Dr. Franz Lummer, Professor Dr. Dr. Peter Fonk, Leitung Department für Katholische Theologie, Dr. Wolfgang Kues, Diözesan-Caritasdirektor, die Studentinnen Rebekka Redinger und Caroline Döllel, Caritasvorstand Dr. Michal Bär, Martin Jansen und Johanna Stöger.

Studierende der Universität Passau haben die Caritas in den Blick genommen. Der Masterstudiengang "Caritaswissenschaft und werteorientiertes Management" hat im Sommersemester in Einrichtungen des katholischen Wohlfahrtsverbandes eine Umfrage gemacht. Ergebnis, so Professor Dr. Dr. Peter Fonk: "Der Veränderungsprozess im Verband ist deutlich wahrzunehmen. Ein positives Signal. Dranbleiben!". Am Freitag, 17. Juli, haben Caritasvorstände und Studierende das Ergebnis gesichtet.

Die 25 Caritaswissenschaftler haben Führungskräfte befragt und kommen unter anderem zu dem Ergebnis, die Mitarbeitergespräche, jetzt bei der Caritas eingeführt, würden sehr geschätzt. Die Praxisübung "Einführung in die Organisationsentwicklung", geleitet von Dr. Franz Lummer, brachte für den Verband eine "wertvolle Orientierung", unterstrichen die Caritasvorstände Dr. Michal Bär und Dr. Wolfgang Kues. In den vergangenen Jahren habe sich die Caritas auf allen Ebenen organisatorisch weiterentenwickelt. Man arbeite zielorientiert in neuen Strukturen und Verantwortlichkeiten. Der Caritasverband für die Diözese Passau e.V. will erreichen, dass alle Einrichtungen und Dienste effizient und nachhaltig arbeiten, ein sozialraumorientiertes und qualitativ hohes Profil haben; dies auf Grundlage des christlichen Menschenbildes. Die Studie belegt, dass der Verband auf einem guten Weg sei, aber noch Schritte zu leisten habe.

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.