Meldung

Prof. Dr. Holm Putzke ist Inhaber der Lehrprofessur für Strafrecht



Prof. Dr. Holm Putzke
Prof. Dr. Holm Putzke

Prof. Dr. Holm Putzke, LL. M., übernimmt die Lehrprofessur für Strafrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Passau. Der 36-Jährige erhielt am Donnerstag (15. April 2010) die offizielle Ernennungsurkunde von Universitätspräsident Prof. Dr. Walter Schweitzer.

"Ich freue mich sehr auf Passau, vor allem auf die Arbeit mit den Studierenden", sagte Putzke, der von der Ruhr-Universität Bochum nach Bayern wechselt. Putzke wird die Studierenden künftig im Examenskurs der Juristischen Fakultät gezielt auf die Erste Juristische Staatsprüfung im Strafrecht und Strafprozessrecht vorbereiten. In der Forschung liegt einer seiner Schwerpunkte im Medizinstrafrecht. Dieses Rechtsgebiet gilt mit Themen wie Organspende, Sterbehilfe und religiöser Beschneidung als rechtspolitisch besonders brisant.

Nach dem Abitur in Sachsen zog Putzke, geboren in der Stadt Dohna bei Dresden, nach Nordrhein-Westfalen, wo er 1992 das Jurastudium aufnahm. Dort weckten die renommierten Strafrechtsprofessoren Ellen Schlüchter und Rolf Dietrich Herzberg früh seine Begeisterung für das Strafrecht und förderten ihn als Mitarbeiter an ihren Lehrstühlen. Nach der zweiten juristischen Staatsprüfung 2002 arbeitete Putzke dann als Wissenschaftlicher Assistent und Habilitand bei dem Kriminologen Thomas Feltes am Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft. Seit 2005 war er zudem Dozent und Mitglied des Prüfungsausschusses für den weiterbildenden Master­studien­gang "Criminology and Police Science" an der Ruhr-Universität Bochum.

Promoviert wurde Putzke im Jahr 2003 von der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum mit einer Dissertation zum Strafprozessrecht und Jugendstrafrecht. Während seiner Promotionszeit erhielt er ein Graduiertenstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung, deren Stipendiat er bereits während seines Studiums war. Als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) absolvierte Putzke im Jahr 2003 das Aufbaustudium "Polnisches Wirtschaftsrecht" an der Jagiellonen-Universität in Krakau, wo er in den Jahren 2008/2009 an dem dortigen Postgraduiertenstudiengang teilnahm und neben dem polnischen Abschluss "Świadectwo Ukończenia Studiów Podyplomowych" den akademischen Titel "Legum Magister" (LL. M.) erwarb.

Gutachtertätigkeiten im Auftrag der "Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa" (OSZE) und der Europäischen Union führten Putzke nach Estland, Bosnien-Herzegowina und Kasachstan. Mehrere Lehr- und Forschungsaufenthalte verbrachte Putzke in Polen und Ungarn. Zudem berief ihn der Landtag von Nordrhein-Westfalen in einem Gesetzgebungsvorhaben als Sachverständigen. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität war und ist er außerdem in der Strafverteidigung tätig.

Aus den zahlreichen Veröffentlichungen sind hervorzuheben sein Lehrbuch zum Strafprozessrecht (2. Auflage, 2009) und sein weit verbreitetes Anleitungsbuch "Juristische Arbeiten erfolgreich schreiben“ (3. Auflage, 2010). Zudem ist er Autor im Anwaltkommentar zum Strafgesetzbuch und im geplanten Münchener Kommentar zur Strafprozessordnung.

In seiner Freizeit ist Holm Putzke sportlich aktiv beim Radsport, Laufen, Rudern sowie Sportklettern und ist zudem begeisterter Motorradfahrer.

****************************************************************************

Hinweis an die Redaktionen: Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an Prof. Dr. Holm Putzke, Tel. 0851 509-2373, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851 509-1430.

Thoralf Dietz | 15.04.2010

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49(0)851/509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.