Meldung

Termine & Personen – KW 41/2015



Kriegsfolgen

Montag, 5. Oktober 2015, 09:00 bis 20:30 Uhr

Veranstalter: Professur für Alte Geschichte der Universität Passau (Prof. Dr. Oliver Stoll)

Vorträge im Rahmen eines epochen- und kulturraumübergreifenden Workshops zum Thema „Kriegsfolgen“, der den teilnehmenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu einem Austausch und der Vorbereitung einer internationalen Forschungskooperation dient.

09:00 bis 10:00 Uhr

Kriegsfolgen zwischen Realität und literarischem Topos im Alten Orient I: Hungersnöte und Kannibalismus

Referent: MMag. Dr. Sebastian Fink (Innsbruck)

10:00 bis 11:00 Uhr

Kriegsfolgen zwischen Realität und literarischem Topos im Alten Orient II: Bestrafung und Verstümmelung

Referent: Prof. Dr. Robert Rollinger (Innsbruck)

11:00 bis 12:00 Uhr

Reparationen, Tribut, Enteignung. Wirtschaftliche Folgen des Krieges am Beispiel des Delisch-Attischen Seebunds

Referent: Prof. Dr. Kai Ruffing (Kassel)

13:30 bis 14:30 Uhr

„… Land, das ehemals den Juden gehörte.“ – Die Folgen des Jüdischen Aufstands (115-117) in der papyrologischen und epigraphischen Überlieferung

Referent: Patrick Reinhard (Marburg)

14:30 bis 15:30 Uhr

Gefangenloskauf durch spätantike Bischöfe – eine „Heilung von Kriegsfolgen?“

Referent: Stefan Hundsrucker (Passau)

15:30 bis 16:30 Uhr

Vae Victis? Das kaiserzeitliche Rom und sein Umgang mit Niederlagen

Referent: Prof. Dr. Oliver Stoll (Passau)

19:15 bis 20:30 Uhr

Vae Victoribus? Deutungen von Kriegsniederlagen im Mittelalter

Referent: Martin Clauss (Chemnitz)

Ort: Universität Passau, Nikolakloster (Raum 212, Innstraße 40)

Anfragen an: Michaela.Schwarzatuni-passau.de

 

 

 

Patricia Mindl | 29.09.2015

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.