Meldung

Termine & Personen – KW 48/2010



Vorträge

Dienstag, 30. November 2010, 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr
Veranstalter: Fakultät für Informatik und Mathematik der Universität Passau
Thema: Dynamische Skalierung und Allokation in Clusterdatenbanken
Referent: Tilmann Rabl, Lehrstuhl für Verteilte Systeme der Universität Passau (Professor Dr. Harald Kosch)
Ort: Universität Passau, Informatik und Mathematik (Hörsaal 13, Innstraße 33)

Dienstag, 30. November 2010, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Veranstalter: Career Service der Universität Passau
Vortragsreihe: Career Talk
Unternehmenspräsentation mit der Bayerischen EliteAkademie GmbH
Referenten: Dipl.-Päd. Markus Huber und Studierende der Bayerischen EliteAkademie
Ort: Universität Passau, Audimax (Hörsaal 9, Innstraße 31)

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Veranstalter: Career Service der Universität Passau
Vortragsreihe: Berufe im Profil
Thema: Berufsbild Kulturmanager
Referent: Ulrich A. Hauschild, Kunstfest Weimar GmbH
Ort: Universität Passau, Nikolakloster (Raum 202, Innstraße 40)

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Katholische und Evangelische Studentengemeinden der Universität Passau (KSG und ESG)
Thema: Was ist katholisch, was evangelisch? – Brauchtum ökumenisch beleuchtet
Referenten: Werner Kuchar, katholischer-, und Dr. Gereon Vogel, evangelischer Studentenpfarrer
Ort: Universität Passau, Nikolakloster (Prälateum, Kleiner Exerzierplatz 15a)

Anmeldung bis 3. Dezember 2010 per E-Mail an bewerbungatuni-passau.de erforderlich
Freitag, 10. Dezember 2010, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Veranstalter: Career Service der Universität Passau
Vortragsreihe: Bewerben im In- und Ausland
Thema: Bewerben über Social Networks im Web
Referent: Dr. Christian Schmid-Egger, Schmid-Egger & Partner, Agentur für Kommunikation
Ort: Universität Passau, Juridicum (Raum 147b, Innstraße 39)

Patricia Mindl | 26.11.2010

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.