Meldung

Universitätsmeldungen für die KW 44/2005



Katholisch-Theologische Fakultät:

Dr. Reinhard Hauke, ehemaliger Doktorand der Katholisch-Theologischen Fakultät, wurde von Papst Benedikt XVI. am 12. Oktober 2005 zum Weihbischof in Erfurt ernannt. Dr. Hauke promovierte 1994 bei Professor Dr. Karl Schlemmer, damaliger Lehrstuhlinhaber für Liturgik und Homiletik, mit dem Thema "'Die lobpreisende Memoria'. Die ökumenische Dimension der Christusanamnese in doxologischer Gestalt".

Praxiskontaktstelle:

Unter dem Motto "Berufe im Profil" stellt Susanne Kempf am Mittwoch, 2. November, um 18 Uhr im Nikolakloster, Raum 202, Innstraße 40, ihre Tätigkeit als PR-Referentin bei PR an!s, einem Unternehmen für Unternehmenskommunikaion und Public Relations aus Weiden, vor.

Das Dienstleistungsunternehmen Procter & Gamble lädt Studierende aller Fachrichtungen im Hauptstudium sowie Absolventen zum einem Workshop "Fallstudie mit Procter & Gamble" an der Universität Passau von Montag, 21., bis Mittwoch, 23. November, ein. Interessierte an diesem Workshop haben die Möglichkeit, sich bis spätestens Montag, 7. November, online zu bewerben unter www.pgcareers.com/passau. Die Teilnehmer werden dann über das genaue Programm informiert.

Öffentliche Vorträge:

Im Rahmen der Ringvorlesung "Genderforschung an der Universität Passau" spricht Ellen Madeker, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziologie, am Mittwoch, 2. November, um 18.15 Uhr im Philosophicum, Hörsaal 3, Innstraße 25, über "Die Reproduktion von männlicher Herrschaft bei Pierre Bourdieu".

In der Veranstaltungsreihe "Praxis zu Bankmanagement und Financial Planning" des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre (Professor Dr. Jürgen Steiner) findet am Donnerstag, 3. November, um 14.15 Uhr im Gebäude Wirtschaftswissenschaften, Hörsaal 8, Innstraße 27, der erste Vortrag mit Bernd Hertweck, Bereichsleiter Vertrieb bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG zum Thema "Erfolgreiche Steuerung eines mobilen Vertriebs" statt.

 

 

Patricia Mindl | 28.10.2005

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.