Meldung

Weiterbildungsseminar „Internationale Rechtsverfolgung“



"Internationale Rechtsverfolgung – Klage und Vollstreckung im europäischen Zivilrechtsverkehr“ – unter diesem Titel bietet die Kontaktstelle für Weiterbildung der Universität Passau am Samstag, 30. September, in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskammer München ein Weiterbildungsseminar in München an. Der grenzüberschreitende Handels- und Dienstleistungsverkehr nimmt ständig zu – damit aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass es dabei zu Rechtsstreitigkeiten kommt. Effektiver Rechtsschutz muss für deutsche Gläubiger keineswegs an der Landesgrenze enden: Auch gegen auslandsansässige Schuldner kann ein Vorgehen im In- oder Ausland lohnen. Und umgekehrt sollte die Vorstellung, selbst im Ausland verklagt zu werden, nicht nur Unbehagen bereiten, sondern Anlass geben, sich mit den Rahmenbedingungen des internationalen Zivilrechtsverkehrs zu befassen.

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen und Richter, die immer häufiger mit Fragen der grenzüberschreitenden Rechtsverfolgung konfrontiert werden.

Behandelt werden unter anderem die Themen „Internationale Prozessführung“, „Internationale Zuständigkeit deutscher Gerichte“, „Abwehrstrategien gegen ausländische Prozesse“ oder „Mahnverfahren gegen auslandsansässige Schuldner“

Der Referent
Prof. Dr. Wolfgang Hau ist seit 2003 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht sowie Internationales Privatrecht an der Universität Passau. Sein Forschungsschwerpunkt ist das Europäische und Internationale Zivilverfahrungsrecht, zu dem er seit Jahren vielfältig publiziert; in diesem Bereich hat er bereits an zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen für Rechtsanwälte und Richter mitgewirkt, unter anderem an der Deutschen Richterakademie, der Europäischen Rechtsakademie und auf verschiedenen Anwaltsforen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 225 Euro pro Person, Mitglieder der Rechtsanwaltskammer München können zum Sonderpreis von 155 Euro an dem Seminar teilnehmen. Veranstaltungsort ist die Rechtsanwaltskammer in München (Tal 33). Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung der Universität Passau. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Universität Passau, Kontaktstelle für Weiterbildung, Dipl.Kffr. Susanne Schmitt, Innstraße 41, 94032 Passau, Tel. 0851/509-1425, E-Mail: weiterbildungatuni-passau.de. Unter der angegebenen Adresse kann auch ein Informationsfolder angefordert werden.

**************************************************************

Hinweis an die Redaktionen:
Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an Susanne Schmitt, Tel. 0851/509-1425, E-Mail: weiterbildung@uni-passau.de

Thoralf Dietz | 18.08.2006

LINKS

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.