Meldung

www.skigebiete-test.de: Passauer Informatikstudenten entwickeln großes Wintertourismusportal



Informatiker sind gesuchte Leute - und sie sind besonders findig. Eine ganz besonders außergewöhnliche Firmengründung haben die beiden Informatikstudenten Thomas Oberleitner und Martin Bauer von der Universität Passau geplant. Die Idee zur Internetplattform "www.skigebiete-test.de" wurde bereits vor vier Jahren geboren. Martin und Thomas suchten eine Möglichkeit, die technische Seite der Informatik mit einer praktischen und abwechslungsreichen Tätigkeit zu verbinden. Auf diese Weise entstand die erste Version von www.skigebiete-test.de. Heute ist sie eines der größten Wintersportportale in Deutschland.

Als das Projekt vor vier Jahren noch in den Kinderschuhen steckte, lag der Schwerpunkt auf der Erstellung von umfangreichen Testberichten über Skiregionen und deren Veröffentlichung im Internet. In der Folgezeit hat sich der Schwerpunkt von der Erstellung redaktioneller Inhalte immer mehr auf die technische Realisierung von Schnittstellen im gesamten Wintersport- und Tourismusbereich verschoben. Mit der Anbindung und Verknüpfung von über 25.000 Unterkünften, 1.500 Wetterstationen, 700 Webcams, Schneehöhendaten und Detailbeschreibungen aus über 900 Skiregionen weltweit konnte sich www.skigebiete-test.de zum wohl größten unabhängigen Wintertourismusportal Deutschlands entwickeln. Mit Blizzard, Sport 2000, Uvex, Nordica und Reusch sitzen dementsprechend auch schon namhafte Partner im Boot. Der große Erfolg des Projekts beruht, neben der Implementierung nach den modernen Richtlinien der Softwareentwicklung, vor allem auf einer konsequenten Suchmaschinenoptimierung - unter dem Suchbegriff "Skigebiete" rangiert die Website bei Google auf dem ersten Platz. In der vergangenen Wintersaison 07/08 konnten sich so mehr als 3,8 Mio. Wintersportler weltweit auf www.skigebiete-test.de über ihren Skiurlaub informieren. Zwischen Oktober 2007 und April 2008 wurden über 12 Millionen Seitenaufrufe von Skifahrern und Snowboardern getätigt. Je nachdem, wie sich das Projekt entwickelt und ob eine Existenzgründung gefördert wird, entscheiden die beiden, ob sie sich nach dem Studium mit www.skigebiete-test.de selbständig machen. An neuen Plänen und Ideen mangelt es sicher nicht: Für den Sommer ist bereits ein Portal für sämtliche alpinen Sommeraktivitäten geplant.

**************************************
Hinweis an die Redaktionen: Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430.

Thoralf Dietz | 28.01.2009

LINKS

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.