Meldung

ZDF-Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten in Passau

Die Topjournalistin und Moderatorin hält am 29. September 2010 einen Gastvortrag an der Universität Passau

Im Rahmen der zweiten Passauer Summer School wird Bettina Schausten am 29. September 2010 um 14 Uhr einen öffentlichen Vortrag zum Thema "Politischer Journalismus - Hauptstadtjournalismus" im Institutsgebäude der Universität Passau (Gottfried-Schäffer-Straße 20), Raum 207, halten.

Bettina Schausten wurde 1965 im westfälischen Lüdinghausen geboren. Nach einem Volontariat bei der Zeitschrift "Leben und Erziehen" studierte sie zunächst in Köln und München Literatur, Geschichte und katholische Theologie. Anschließend begann Schausten ihre Fernsehkarriere bei Nachrichtensendungen des Bayerischen Rundfunks und des Südwestfunks, ehe sie 1996 zum ZDF wechselte. Dort war sie zunächst Autorin und verantwortliche Redakteurin bei Vorabendmagazinen wie "hallo Deutschland", bevor sie 1997 zur Referentin von Chefredakteur Klaus Bresser und Redaktionsleiterin der "Was nun…?"-Sendungen wurde. Den Fernsehzuschauern bekannt wurde sie durch die Moderation von "ZDF spezial" und Wahlsendungen. Schausten leitete und moderierte bis 2002 das "Morgenmagazin“ und übernahm anschließend die Leitung der Hauptredaktion Innenpolitik des Senders. In dieser Funktion war sie unter anderem für politische Dokumentationen und die Sendungen "ML Mona Lisa", "Länderspiegel“ sowie "Maybrit Illner" verantwortlich, und moderierte das "Politbarometer". 2009 stieg sie als erste Frau zur Hauptstadtstudioleiterin des Senders auf und ist seither in der Sendung "Berlin direkt" zu sehen.

Bettina Schausten hält ihren Vortrag im Rahmen der vierwöchigen, crossmedial ausgerichteten Summer School, die vom Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft (Prof. Dr. Ralf Hohlfeld) zum zweiten Mal veranstaltet wird. Der Intensivkurs ist in seinen Inhalten so vielfältig wie der Journalismus selbst: von der Themenfindung über die Recherche, von der Stimmbildung bis zum Moderationstraining, von der Nachricht bis zur Reportage. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit allen Kanälen und Darstellungsformen sowie Problemen und Hintergründen der Medienlandschaft.

Während die Teilnahme an einem vergleichbaren Kurs häufig vierstellige Beträge kostet, ist die Passauer Summer School für Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge Medien und Kommunikation völlig kostenfrei. Die Teilnehmer werden nach Talent und journalistischen Ambitionen ausgewählt.

 

Weitere Informationen: http://www.uni-passau.de/hohlfeld

*********************************************************************

Hinweis an die Redaktionen:

Anmeldung zum Gastvortrag: Bitte richten Sie eine formlose E-Mail an das Sekretariat des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft, alexandra.schaetzlatuni-passau.de.

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung oder Wünsche für eine vertiefende Berichterstattung richten Sie bitte an Prof. Dr. Ralf Hohlfeld, Tel. 0851/509-2931, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430.

Anja Schuster | 28.09.2010

LINKS

www.phil.uni-passau.de/die-fakultaet/lehrstuehle-professuren/kowi/lstkowi/summer-school.html

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.