Förderung durch den Bund

Förderung durch den Bund

  • in der Regel Verbund-/Kooperationsprojekte von mehreren Partnern, sog. FuE-Projekte (Forschung- und Entwicklungsvorhaben) mit Unternehmenspartnern,
  • Antragstellung nur im Rahmen termingebundener Ausschreibungen möglich,
  • im Fokus: Anwendungsorientierung der Vorhaben unter Kooperation mit kleinen und mittleren Unternehmen und/oder universitären Partnern
  • zweistufiges Antragsverfahren von zirka sechs bis zwölf Monaten

Auf Bundesebene fördern die folgenden drei Institutionen programmorientierte Forschungsvorhaben:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das BMBF fördert Projekte mit gezielten Förderlinien und Themenfeldern, die per Newsletter angekündigt werden:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Das BMWi fördert anwendungsorientierte Verbundprojekte von Hochschulen und Unternehmen. 

Folgende Förderschwerpunkte sind derzeit festgelegt, die per Newsletter ausgeschrieben werden:

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) fördert insbesondere Erforschung, Erhaltung und Präsentation deutscher Kultur und Geschichte im östlichen Europa. Gleiches gilt für das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen in östlichen Europa (BKGE).

Nach oben

HINWEIS

Einige Inhalte auf dieser Seite sind nur im Intranet der Universität sichtbar.

Kontakt und Beratung

Verena Lichtenauer
Verena Lichtenauer
Raum N12 209
Nikolastraße 12
Tel.: +49(0)851/509-1116
Birgit Luger
Birgit Luger
Raum N12 110
Nikolastraße 12
Tel.: +49(0)851/509-1118
Nancy Scharpff
Nancy Scharpff
Raum N12 209
Nikolastraße 12
Tel.: +49(0)851/509-1119
Dr. Kerstin Theis
Dr. Kerstin Theis
Raum N12 208
Nikolastraße 12
Tel.: +49(0)851/509-1117