Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende

Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende

Die Universität Passau bietet behinderten und chronisch kranken Studierenden in allen Phasen des Studiums individuelle Beratung an. Laut der letzten Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks von 2011 sind 8 % der Studierenden an bundesdeutschen Hochschulen behindert oder chronisch krank, d. h. von sichtbaren oder nicht-sichtbaren Beeinträchtigungen betroffen. Dazu gehören Studierende mit

  • Mobilitätsbeeinträchtigungen
  • Sehbeeinträchtigungen
  • Hörbeeinträchtigungen
  • Sprechbeeinträchtigungen
  • Psychischen Erkrankungen (z. B. Essstörungen, Depressionen)
  • Chronischen Krankheiten (z. B. Rheuma, Morbus Crohn, Diabetes)
  • Legasthenie oder anderen Teilleistungsstörungen (z. B. ADS)

Persönliche Beratung

Ihre Ansprechpartnerin an der Universität, Frau Dr. Ulrike Bunge, berät Sie gern persönlich bei allen Fragen zu Ihrem Studiengang, einem eventuellen Wechsel des Studiengangs sowie der Beantragung von Nachteilsausgleichen.

Bitte beachten Sie, dass ein Antrag auf Nachteilsausgleich rechtzeitig, d. h. für ein Wintersemester im Monat November und für ein Sommersemester im Monat Mai, gestellt werden muss.

Kontakt

Behindertenbeauftragte

Dr. Ulrike Bunge
Dr. Ulrike Bunge

Raum VW 114
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1151 Ulrike.Bungeatuni-passau.de Website

Stellvertretende Behindertenbeauftragte

Johanna Schmidt
Johanna Schmidt

Raum VW 102
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1152 Johanna.Schmidtatuni-passau.de Website

Sozialberatung des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz

Frau Elke Penteker von der Sozialberatung des Studentenwerks hilft Ihnen gern bei Fragen zur Studienfinanzierung, zur Beantragung von Mehrbedarf und zur Wohnungssuche.

Elke Penteker
Gebäude Zentralbibliothek, Zi. 238
Innstr. 29
Tel: 0851 509-1900
pentekeratstwno.de

Sprechzeiten

Mo und Mi: 14.00 – 16.00 Uhr
Di und Do: 9.00 - 11.30 Uhr

Beauftragte des Studierendenparlaments für Menschen mit Behinderung

Valentin Kuby und Katharina Saul als seine Stellvertreterin beraten Sie gern aus studentischer Sicht.

Valentin Kuby

Sprechzeiten

Montags: 12.00 - 13.00 Uhr
AStA-Büro im Studentenhaus gegenüber der Mensa

Katharina Saul

Psychologische Beratung

Herr Wolfgang Wibmer von der Psychologisch-Psychotherapeutischen Beratungsstelle steht Ihnen während Ihres Studiums mit individuellen Beratungs- und Unterstützungsangboten zur Seite.

Wolfgang Wibmer
Raum VW 115
Innstr. 41
Tel.: 0851 509-1170
wolfang.wibmeratuni-passau.de

Nachteilsausgleich bei Prüfungen

Falls Sie aufgrund einer Behinderung oder einer chronischen Erkrankung in Bezug auf Prüfungen einen Nachteilsausgleich benötigen, z. B. Schreibverlängerungen etc., wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die Beauftragte für behinderte und chronisch kranke Studierende, Frau Dr. Ulrike Bunge, oder direkt an das Prüfungssekretariat der Universität. Bitte beachten Sie, dass ein Antrag auf Nachteilsausgleich rechtzeitig, d. h. für ein Wintersemester im Monat November und für ein Sommersemester im Monat Mai, gestellt werden muss.

Gertraud Eckmüller-Schiestl
Gertraud Eckmüller-Schiestl

Raum VW 210
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1146
Fax: +49 851 509-1145 Gertraud.Eckmueller-Schiestlatuni-passau.de Website

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch nachmittags: 13:00 Uhr - 15:30 Uhr (nach Vereinbarung)
Freitags geschlossen, telefonisch erreichbar von 09:00 Uhr- 12:00 Uhr

Zentrale Beratungsstelle des Studentenwerks

Über die regionalen Beratungsangebote in Passau bzw. Bayern hinaus steht Ihnen die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks zur Verfügung. Diese Beratungsstelle gibt das ausführliche Handbuch Studium und Behinderung heraus, das eine Fülle von praktischen Tipps und Informationen für Behinderte und chronisch Kranke enthält und auch in der Studienberatung erhältlich ist.

Bezirk Niederbayern

Falls Sie besondere zusätzliche Hilfen zum Studium benötigen, etwa Vorlesekräfte, Begleitpersonen, Gebärdendolmetscher etc., stellen Sie bitte einen Antrag auf Kostenübernahme beim zuständigen Sozialhilfeträger, in diesem Fall die Bezirksregierung Niederbayern in Landshut. Bei Finanzierungsfragen hilft Ihnen auch gern Frau Penteker von der Sozialberatung des Studentenwerks.

Bezirk Niederbayern
Gestütsstraße 10
84028 Landshut
sozialverwaltungatbezirk-niederbayern.de