Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende

Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende

Die Universität Passau bietet behinderten und chronisch kranken Studierenden in allen Phasen des Studiums individuelle Beratung an. Hier informieren wir Sie über alle Beratungsmöglichkeiten – von der Wahl des Studienganges bis hin zu den Prüfungen. Die Adressen der einzelnen Anlauftstellen haben wir unten für Sie zusammengestellt.

Die Ansprechpartnerin der Universität Passau für behinderte und chronisch kranke Studierende hilft Ihnen bei weiteren Fragen oder Problemen auch gern persönlich weiter.

Ansprechpartnerin

Dr. Ulrike Bunge

Raum VW 114
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1151 Ulrike.Bungeatuni-passau.de Website

Stellvertretende Ansprechpartnerin

Johanna Schmidt
Johanna Schmidt

Raum VW 102
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1152 Johanna.Schmidtatuni-passau.de Website

Laut der letzten Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks von 2011 "beeinträchtigt studieren" sind ca. 8 % der Studierenden an bundesdeutschen Hochschulen behindert oder chronisch krank, d.h. von sichtbaren oder nicht-sichtbaren Beeinträchtigungen betroffen. Dazu gehören Studierende mit:

  • Mobilitätsbeeinträchtigungen
  • Sehbeeinträchtigunen
  • Hörbeeinträchtigungen
  • Sprechbeeinträchtigungen
  • Psychischen Erkrankungen (z. B. Essstörungen, Depressionen)
  • Chronischen Krankheiten (z. B. Rheuma, Morbus Crohn, Diabetes)
  • Legasthenie oder anderen Teilleistungsstörungen (z. B. ADS)

Wahl des Studienganges

Bei allen inhaltlichen Fragen zu den Studiengängen hilft Ihnen die Studienberatung gern weiter. In den Studienprofilen und Infoschriften finden Sie zu jedem Studiengang alle wesentlichen Informationen zusammengefasst. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, können Sie einen Termin für eine individuelle Beratung vereinbaren.

Zulassung zum Studium

Sofern Ihr Wunschstudiengang in einem Auswahlverfahren vergeben wird, ist es möglich, aufgrund einer Behinderung einen Nachteilsausgleichs- oder Härtefallantrag zu stellen. Auch chronisch kranke Studierende können unter Umständen derartige Gründe geltend machen. Wenn Sie einen solchen Antrag stellen möchten, lassen Sie sich bitte im Voraus durch das Studierendensekretariat beraten.

Hilfen im Studium

Falls Sie besondere zusätzliche Hilfen zum Studium benötigen, etwa Vorlesekräfte, Begleitpersonen, Gebärdendolmetscher etc., stellen Sie bitte einen Antrag auf Kostenübernahme beim zuständigen Sozialhilfeträger, in diesem Fall die Bezirksverwaltung Niederbayern in Landshut. Bei Finanzierungsfragen hilft Ihnen auch gern die Sozialberatung des Studentenwerks weiter.

Behindertengerechtes Wohnen

Bei einem Behindertengrad von mindestens 50 % GdB. können Sie einen Antrag auf bevorzugte Berücksichtigung auf einen Wohnheimplatz in einem der Studentenwerksheime stellen. Zuständig für die Universität Passau ist das Studentenwerk Niederbayern Oberpfalz.

Nachteilsausgleich bei Prüfungen

Falls Sie aufgrund einer Behinderung oder einer chronischen Erkrankung in Bezug auf Prüfungen einen Nachteilsausgleich benötigen, z. B. Zeitzugabe, Prüfungsverlängerung etc., wenden Sie sich bitte rechtzeitig an das Prüfungssekretariat der Universität Passau.

Zentrale Beratungsstelle des Studentenwerks

Über die regionalen Beratungsangebote in Passau bzw. Bayern hinaus steht Ihnen Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Stduentenwerks zur Verfügung. Diese Beratungsstelle gibt die Infobroschüre Studium und Behinderung heraus, die eine Fülle von praktischen Tipps und Informationen für Behinderte und chronisch Kranke enthält. Sie erhalten diese Broschüre auch in der Studienberatung.

Die Kontaktadressen im Überblick

Studienberatung
Innstraße 41
94032 Passau
Telefon: 0851/509-1150, -1151, -1152, -1153
E-Mail: studienberatungatuni-passau.de
Internet: http://www.uni-passau.de/studienberatung.html

Studierendensekretariat
Innstraße 41
94032 Passau, Zi. 007
Telefon: 0851/509-1130
E-Mail: studierendensekretariat@uni-passau.de
Internet: http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat.html

Prüfungssekretariat
Innstraße 41
94032 Passau
Telefon: 0851/509-1140, -1146
E-Mail: heinz.bachsleitneratuni-passau.de,
gertraud.eckmüller-schiestl@uni-passau.de
Internet: http://www.uni-passau.de/pruefungssekretariat.html

Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz
Innstraße 29, Zi. 238 (Gebäude Bibliothek)
94032 Passau
Telefon: 0851/509-1900
E-Mail: rosenbergeratstwno.de
Internet: Information und Beratung

Deutsches Studentenwerk
Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS)
Monbijouplatz 11
10178 Berlin
Tel. 030 - 29 77 27 64
E-Mail studium-behinderungatstudentenwerke.de
Internet: Studium und Behinderung

Bezirk Niederbayern
Gestütsstraße 10
84028 Landshut
E-Mail: sozialverwaltungatbezirk-niederbayern.de
Internet: Sozialverwaltung


Sehbehinderte und blinde bzw. hörgeschädigte Studienbewerber und Studierende können sich außerdem informieren bei:

Deutscher Verband Blinder und Sehgeschädigter in Studium und Beruf e. V. (DVBS)
Frauenbergstraße 8
35039 Marburg
Telefon: 08421/94888 – 0
E-Mail: infoatdvbs-online.de
Internet: http://www.dvbs-online.de/

Landesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen
(LHSA) Bayern e. V.
Internet: http://www.bhsa.de/

Weitere Links