DAAD-Sommerschule 2011

DAAD-Sommerschule 2011

Kommunikationsachse Donauraum

27.06.2011 - 02.07.2011 an der Universität Passau

Kommunikationsachse Donauraum

Die Donau, 2.857 Kilometer lang, ist zwischen Ursprung im Schwäbischen und Mündung ins Schwarze Meer für zehn europäische Staaten ein bedeutender Kulturraum, Verkehrsweg, Wirtschaftszweig, Erwerbsort oder schlicht Freizeitraum mit hohem Entwicklungspotential. Insbesondere durch die EU-Osterweiterung rückt die Donauregion in den Fokus wirtschaftlicher Interessen, die Donau ist eine der Kommunikationsachsen zwischen Deutschland und den Ländern Südosteuropas sowie der Schwarzmeerregion.

Das Programm der Sommerschule beinhaltete neben den interdisziplinären Blockseminaren eine öffentliche Podiumsdiskussion, eine Filmvorführung und eine Exkursion in die Donau-Metropole Wien und zur UN, die zeigte, wie politische Institutionen im Donauraum agieren.

Organisation und Förderung

Die DAAD-Sommerschule 2011 wurde durch die Initiative Perspektive Osteuropa am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen (Prof. Dr. Thomas Wünsch) organisiert. Die Realisierung des Projektes wurde durch die finanzielle Unterstützung des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) im Rahmen des DAAD Alumni-Programms und aus Mitteln des Auswärtigen Amts ermöglicht.

Folgen Sie uns

Perspektive Osteuropa auf Facebook