DAAD-Winterschule 2008

DAAD-Winterschule 2008

Korruption

18.02.2008 - 26.02.2008 an der Universität Passau

Korruption

In Trainings und Seminaren aus den Bereichen Volkswirtschaft, Jura und Psychologie wurde einer Gruppe von DAAD- und Erasmus-Alumni aus Polen, Tschechien, Russland und Deutschland die Möglichkeit gegeben, sich intensiv und kritisch mit der Thematik zu befassen. Ausgesuchte Referenten thematisierten Korruption in öffentlichen Vorträgen u.a. aus philosophischer, soziologischer, politologischer und geschichtswissenschaftlicher Perspektive. Den Abschluss der Winterschule bildete am Dienstag, den 26. Februar 2008 eine öffentliche Podiumsdiskussion. Ergänzt wurde das Programm durch eine Filmreihe zum Thema Korruption im Scharfrichter Kino Passau.

Organisation und Förderung

Die DAAD-Winterschule 2008 wurde durch die Initiative Perspektive Osteuropa am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen (Prof. Dr. Thomas Wünsch) in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftstheorie (Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff) organisiert. Die Realisierung des Projektes wurde durch die finanzielle Unterstützung des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) im Rahmen des DAAD Alumni-Programms und aus Mitteln des Auswärtigen Amts ermöglicht.

Folgen Sie uns

Perspektive Osteuropa auf Facebook