Osteuropa-Lounge

Osteuropa-Lounge

Die Osteuropa Lounge ist Praxisbezug pur! Hier erfährst Du alles über den Berufsalltag von Expertinnen und Experten aus erster Hand. Du willst wissen, wie Juristinnen und Juristen in der Tschechischen Republik arbeiten? Du willst einen Einblick in die russischen Märkte bekommen? Du fragst dich schon immer, was ein Kulturreferent in Polen macht?

In der Osteuropa Lounge kannst Du hinter die Kulissen blicken und direkt mit den Expertinnen und Experten ins Gespräch kommen. Und all das in der gemütlichen Atmosphäre der Library-Lounge in der Zentralbibliothek der Universität Passau!

Osteuropa-Lounge im Sommersemester 2018

Mit dem DAAD nach Osteuropa! Förder- und Karrieremöglichkeiten

Termin:     Donnerstag, 21. Juni 2018, 20 Uhr
Ort:            Library-Lounge der Zentralbibliothek
Zu Gast:    Markus Mathyl, DAAD St. Petersburg
 
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet als weltweit größte akademische Förderorganisation nicht nur zahlreiche Stipendien für Studierende und Forschende. Auf Grundlage einer im Studium erworbenen Osteuropa- und Sprachkompetenz ist darüber hinaus eine spätere Arbeit für den DAAD in einer nach wie vor sehr interessanten Region möglich. Markus Mathyl, der in Hamburg, Moskau und Berlin Ostslawistik, Philosophie und Geschichte studierte, berichtet über diese Förder- und Karrieremöglichkeiten etwa als Sprachassistent, Lektor oder Fachlektor. Er war von 2003 bis 2010 Leiter des DAAD Informationszentrums St. Petersburg, bevor er an der Universität Passau im Bereich der Internationalisierung arbeitete und anschließend die Aufnahme des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung in die Leibniz Gemeinschaft koordinierte. Gegenwärtig ist er wieder für den DAAD in St. Petersburg tätig. An der St. Petersburger Wirtschaftsuniversität lehrt er Interkulturelle Kommunikation und Wirtschaftsdeutsch.
Markus Mathyl ist nicht nur ein Kenner des Hochschul- und Wissenschaftssystems in Russland, sondern auch der postsowjetischen politischen Transformation. Am Berliner Zentrum für Antisemitismusforschung hat er lange Jahre zu diesem Thema geforscht und zahlreiche Artikel veröffentlicht.

Folgen Sie uns

Perspektive Osteuropa auf Facebook