Vortrag

Vortrag

Die Perspektive Osteuropa organisiert jedes Semester spezielle Veranstaltungen für ausgewählte Länder und Regionen des östlichen Mitteleuropas und Osteuropas und lädt Referentinnen und Referenten für spannende Vorträge ein. 

Vortrag

Die innere Einkehr im Imperium. Religiöse Räume in Gefängnissen im geteilten Polen-Litauen.

Termin:    Mittwoch 24. Januar 2018, 18 Uhr
Ort:           Raum NK 401, Universität Passau
Zu Gast:   Dr. Felix Ackermann, Deutsches 
                  Historisches Institut (DHI), Warschau 

 

 

 Im Fokus dieses Forschungsvorhabens steht der Transfer von Praktiken kultureller, religiöser und politischer Differenzierung im Gefängnis. Das Projekt untersucht diese anhand der Anwendung neuer Strafgesetze in preußischen, russländischen und Habsburger Gefängnissen auf dem Gebiet des geteilten Polen-Litauen. Dabei werden zwei Entwicklungslinien der untergegangenen Rzeczpospolita zusammengeführt. Einerseits bestraften die drei Teilungsmächte Vertreter bestimmter sozialer Gruppen für ihre kulturellen, religiösen und politischen Aktivitäten zur Wiederherstellung der staatlichen Souveränität. Andererseits setzte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts in ganz Europa die Vorstellung von einem neuen, humaneren und effizienteren Strafvollzug durch. Der Widerspruch beider Linien wird aufgezeigt, indem das Projekt anhand der Strafanstalten Ideen-, Rechts- und Alltagsgeschichte zusammenführt. Diese werden in eine globale Geschichte des Bestrafens eingefügt, in der die "Innere Einkehr" zum Leitmotiv für die Idee eines humaneren Strafvollzugs wurde.

Mit Hilfe eines kulturwissenschaftlichen Zugangs werden die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstehenden Gefängnisse nicht nur als gebaute Ideen analysiert. Ins Zentrum der Betrachtung rückt die alltägliche Handhabung des Strafvollzugs durch die Teilungsmächte sowie ihre Wahrnehmung durch die Insassen und die Bevölkerung außerhalb der Gefängnismauern. Dabei wird auf vielfältige Widersprüche zwischen den Idealen der Reformbewegung und den Haftbedingungen sowie Folgen der Haft für die Häftlinge eingegangen.

In seinem Vortrag wird Dr. Felix Ackermann vor allem auf die Umnutzung religiöser Räume als Gefängnisse in den drei Teilungsgebieten eingehen.

Folgen Sie uns

Perspektive Osteuropa auf Facebook