Visum und Aufenthaltserlaubnis

Visum und Aufenthaltserlaubnis

Visum

Studierende mit der Staatsangehörigkeit eines EU-Landes, eines der Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum (Norwegen, Island, Liechtenstein), der Schweiz, der USA, Australiens, Brasiliens und weiterer Länder benötigen kein Visum.

Hier erfahren Sie, ob Sie mit ihrer Staatsangehörigkeit ein Visum benötigen.

Visumspflicht:

Alle anderen ausländischen Studierenden benötigen zur Einreise ein Studentenvisum. Es ist zu empfehlen, sich rechtzeitig mit der zuständigen deutschen Vertretung im Ausland (Botschaft oder Konsulat) in Verbindung zu setzen. Aufgrund der Bearbeitungsdauer von Visaanträgen sollte möglichst zügig ein Antrag gestellt werden, sodass die internationalen Studierenden mit Visumspflicht rechtzeitig zum Studienbeginn einreisen können.

Bevor ein Einreisevisum zu Studienzwecken ausgestellt wird, muss die deutsche Ausländerbehörde überprüfen, ob alle Anforderungen erfüllt sind.

Wenn der deutschen Vertretung alle relevanten Dokumente und der Nachweis über die finanziellen Mittel vorgelegt werden, kann die deutsche Auslandsvertretung der Ausländerbehörde mitteilen, dass - falls die Ausländerbehörde sich nicht bis zu einem bestimmten Termin zu dem Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltsbewilligung äußert - der Sichtvermerk erteilt wird. Dieses Schweigefristverfahren dauert etwa sechs Wochen.

Falls die deutsche Vertretung nicht genügend Informationen erhält, muss sie die Zustimmung der Passauer Ausländerbehörde abwarten. Dieses Zustimmungsverfahren kann länger dauern.

Alle Studierenden aus Nicht-EU-Ländern finden hier ein Merkblatt für Visum und Aufenthaltstitel.


Studienbewerbervisum:

Die Ausstellung des Visums kann bis zu 12 Wochen dauern. Es wird demnach empfohlen, nicht auf die Studienplatzzusage zu warten, sondern sofort ein Studienbewerbervisum zu beantragen, mit dem Sie rechtzeitig zu Studienbeginn einreisen können. Dieses Studienbewerbervisum kann nach Erhalt einer Studienzulassung in eine Aufenthaltsbewilligung zu Studienzwecken umgeschrieben werden. Auf diesem Weg können Sie schneller ein Visum beantragen und müssen nicht erst auf eine Zulassung warten.

Ein Studienbewerbervisum kann erteilt werden, wenn:

  • der Ausländer noch keine Zulassung zum Studienkolleg oder zur Hochschule besitzt
  • ein anerkannter und ausreichend gültiger Pass oder Passersatz vorliegt
  • andere öffentliche Interessen nicht entgegenstehen.

Studienbewerber müssen für den Erhalt eines Studienbewerbervisums in der Regel folgende Nachweise erbringen:

  • Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung, die zum Studium in Deutschland berechtigt
  • Nachweis über eventuelle bisher erbrachte Studienleistungen
  • Nachweis über eventuell vorhandene Deutschkenntnisse oder einen geplanten Sprachintensivkurs in Deutschland
  • Finanzierungsnachweis
  • Krankenversicherungsnachweis
    Es ist möglich, dass einzelne Auslandsvertretungen nicht alle der oben aufgezählten Nachweise verlangen.

Das Studienbewerbervisum wird mit einer Gültigkeitsdauer von 3 Monaten erteilt. Erhält der/die StudienbewerberIn eine Studienzulassung, kann die Ausländerbehörde die vorläufige Aufenthaltsgenehmigung in eine Aufenthaltsbewilligung zu Studienzwecken umschreiben. 

Aufenthaltsgenehmigung

Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten benötigen alle ausländischen Studierenden eine Aufenthaltsgenehmigung, die persönlich beim Ausländeramt beantragt werden muß. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU können sich auch beim Bürgerbüro der Stadt Passau melden.

Ausländeramt der Stadt Passau
Rathausplatz 1
Tel. +49 851/396-431
Fax +49 851/934180

Bürgerbüro der Stadt Passau (nur für EU Angehörige!)
Rathausplatz 2 (Altes Rathaus)
Tel. +49 851/396-225 (Altes Rathaus)

Während der Orientierungswochen sind die Tutoren beim Ausfüllen der Formulare behilflich.

Studierende aus EU-Ländern

Wenn Sie die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates besitzen, erhalten Sie eine kostenlose Aufenthaltsbescheinigung. Diese bekommen Sie im Bürgerbüro der Stadt Passau.

  • Bitte gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • und eine Immatrikulationsbescheinigung mitbringen!

Studierende aus Nicht-EU-Ländern

Für die Erteilung und Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis müssen Sie einen elektronischen Aufenthaltstitel beantragen. Die Antragstellung sollte mindestens 8 Wochen vor Ablauf Ihrer Aufenthaltserlaubnis beantragt werden.

Wenn Sie nicht die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstates besitzen, benötigen Sie eine Aufenthaltserlaubnis. Bei dem regulären Antrag werden Gebühren von derzeit € 85,00 erhoben.

Folgende Dokumente müssen vorgelegt werden:

  • ausgefülltes Antragsformular (erhältlich beim Akademischen Auslandsamt),
  • gültiger Reisepass bzw. Personalausweis (mit Einreisevisum)
  • Immatrikulationsbescheinigung der Universität Passau,
  • Bestätigung über eine in der Regel inländische Krankenversicherung
  • Nachweis über die finanzielle Sicherung des Studienaufenthaltes:

    • Stipendium von mindestens 720,- Euro pro Monat oder
    • Verpflichtungserklärung durch in Deutschland ansässige Firmen, Organisationen oder Privatpersonen, dass die Kosten für den Zeitraum des Studiums übernommen werden oder
    • Sparbuch bei einer deutschen Bank, auf dem eine Summe entsprechend der beabsichtigten Studienmonate mal 720,- Euro angelegt ist und welches mit einem Sperrvermerk versehen ist, dass pro Monat nur 659,- Euro von diesem Sparbuch abgehoben werden können und dieser Vermerk nur mit Zustimmung der Ausländerbehörde gelöscht werden kann.

  • Kopie des Mietvertrages bzw. Vermieterbescheinigung (Wohnraumbestätigung)
  • ein biometrisches Passfoto

Weitere Informationen erhalten Sie in einem ausführlichen Merkblatt der Ausländerbehörde Passau zur Aufenthaltsgenehmigung.

Folgen Sie uns

International Office University of Passau - Incoming on Facebook

Kontakt

Akademisches Auslandsamt

Tel.: +49 851 509-1162
Fax: +49(0)851/509-1164 internationalatuni-passau.de Website Sprechzeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr

Innstraße 41
94032 Passau
Verwaltungsgebäude