Master Medien und Kommunikation

Master Medien und Kommunikation

Kopfhörer
Fakten
Studiengang:
Medien und Kommunikation
Abschluss:
Master of Arts M.A.
Dauer/ECTS:
4 Semester/120 ECTS-Punkte
Beginn:
Wintersemester/Sommersemester

Kurzbeschreibung

Der Masterstudiengang Medien und Kommunikation bietet Ihnen die Möglichkeit, wissenschaftlich und praxisorientiert zugleich zu arbeiten. Journalistisches Handwerk lässt sich so unmittelbar mit kommunikations­wissenschaftlicher Theorie verbinden. Sie erwerben – aufbauend auf dem Niveau einschlägiger Bachelor­studiengänge – fortgeschrittene Kenntnisse und Fertigkeiten in ausgewählten Schwerpunkt­bereichen sowie fächerübergreifenden Erweiterungsmodulen. Kernkompetenzen liegen dabei unter anderem in den Feldern Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Medieninformatik und Medienpädagogik. So entsteht ein breites sozialwissenschaftliches Wissensprofil. Der Master Medien und Kommunikation baut damit auf dem Profil des Bachelor Medien und Kommunikation auf, der 2011 im CHE-Hochschulranking zu einem der besten Medienstudiengänge Deutschlands gewählt wurde.

Der Studiengang ist akkreditiert und trägt das Qualitätssiegel des deutschen Akkreditierungsrats.

Besonderheiten

  • Bayerns erste crossmediale Lehrredaktion mit modernstem Redaktionssystem
  • Das Zentrum für Medien und Kommunikation als in der Universitätslandschaft einzigartiges Ausbildungszentrum
  • Crossmedial ausgerichtete Zusatzangebote mit hochkarätigen Referenten aus der Praxis
  • Intensive Kooperation mit Lehrbeauftragten
  • Möglichkeit zur Mitarbeit bei diversen Campusmedien in den Bereichen TV, Radio, Online und Print
  • Eine jährlich stattfindende Journalismus Summer School als Qualifikationsangebot für besonders engagierte Studierende
  • Die intensive Vernetzung aller Lehr- und Forschungsbereiche durch das Institut für interdisziplinäre Medienforschung
  • Sehr gute Möglichkeit für Praktika durch intensive Beziehungen zur lokalen, nationalen und internationalen (Medien-)Wirtschaft
  • Träger des Qualitätssiegels des MedienCampus Bayern e.V.

Berufsbild

Die Arbeit in der crossmedialen Lehrredaktion macht Sie fit für die Praxis und bereitet Sie auf den Alltag in der modernen Medienwelt vor. Durch die Verzahnung mit berufsfeldrelevanten Seminaren und Forschungsprojekten eröffnet sich ein breites Spektrum an Berufsbildern. Journalismus, PR- und Öffentlichkeitsarbeit, Medien­beratung, Social Media Management, Marketing oder Erwachsenen­bildung zählen ebenso zu möglichen Arbeitsfeldern wie Kundenkommunikation, Wissensmanagement, Informations­recherche oder eine Karriere im wissenschaftlichen Umfeld. Mögliche Arbeitsplätze eröffnen sich in Medienunternehmen, Werbe- und PR-Agenturen, bei Bildungsanbieterinnen und Bildungsanbietern oder in öffentlichen Einrichtungen.

Studieninhalte

Der Master Medien und Kommunikation gibt Ihnen die Möglichkeit, die in Ihrem vorhergehenden Bachelorstudium erworbenen Kompetenzen im Medienbereich weiter auszubauen. Gleichzeitig wird die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Theorie und Methodik der Kommunikationswissenschaft vertieft. In aufeinander auf­bauenden Modulen lernen Sie, dieses Wissen inter­disziplinär mit den Feldern Medienwissenschaft, Medieninformatik und Medienpädagogik zu vernetzen. Auf dieser Grundlage können Sie in medienpraktischen Lehrveranstaltungen ihr künftiges Berufsprofil schärfen. Durch die selbständige Abfassung einer Masterarbeit haben Sie die Möglichkeit, ein Forschungsprojekt eigenverantwortlich umzusetzen und so einen weiteren thematischen Schwerpunkt zu setzen.

Modulkatalog und Strukturplan des Studiengangs

Wie erhalte ich einen Studienplatz?

Zulassungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss in einem kommunikations- und medienwissenschaftlichen Fach oder in einem der Fächer Medienpädagogik, Medieninformatik oder Informations- oder Nachrichtentechnik oder ein vergleichbarer Abschluss. Mit dem Abschluss müssen Sie, je nach Wahl der in Modulgruppe B oder C angebotenen Studienbereiche, in mindestens zwei der folgenden Studienbereiche Kenntnisse im Umfang von mindestens 30 ECTS-Credits nachweisen.

  • Bei Wahl des Studienbereichs „Medienpädagogik/Mediendidaktik“: mindestens 30 ECTS-Credits in medienpädagogischer Forschung, Medienerziehung, Medienbildung, Ästhetische Bildung, Mediendidaktik, Methoden der empirischen Sozialforschung (qualitativ und quantitativ), Kulturwissenschaften oder Sozialwissenschaften.
  • Bei Wahl des Studienbereichs „Kommunikationswissenschaft“: mindestens 30 ECTS-Credits in Kommunikationswissenschaft, davon mindestens 15 ECTS-Credits aus den Bereichen Statistik, quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und/oder Medienforschung mit maßgeblichem Einsatz von quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und mindestens 15 ECTS-Credits aus den Bereichen Theorien und Modelle der Kommunikationswissenschaft, Medienlehre, Kommunikationsforschung, Kommunikations- und Medienpolitik, öffentliche Kommunikation, computervermittelte Kommunikation, Rezeptionsforschung oder Medienwirkungsforschung.
  • Bei Wahl des Studienbereichs „Medienwissenschaften“: mindestens 30 ECTS-Credits in Medienwissenschaften, davon mindestens 15 ECTS-Credits aus den Bereichen (Medien-)Semiotik, (Medien-)Linguistik, Mediengeschichte oder Medienanalyse (Analyse audiovisueller Formate).
  • Bei Wahl des Studienbereichs „Medien und Informatik/Wirtschaftsinformatik“: mindestens 30 ECTS-Credits in (Medien-)Informatik oder Internet Computing, wobei bis zu 15 ECTS-Credits durch Leistungen aus den Gebieten Statistik, computervermittelte Kommunikation, Human Computer Interaction (HCI), Nachrichtentechnik oder empirische Forschung nachgewiesen werden können.

Veranstaltungen der Modulgruppe B, C und D können nur in den Studienbereichen absolviert werden, für die Sie entsprechende Nachweise erbracht haben.

Ausländische Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischem Hochschulabschluss müssen zusätzlich den Nachweis adäquater Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau TDN 4 von TestDaF erbringen.

Informationen zur Bewerbung

Hinweise zur Bewerbung für internationale Bewerberinnen und Bewerber
Erforderliche Deutschkenntnisse

Rückfragen zu den Zulassungsvoraussetzungen und zur Bewerbung richten Sie bitte an das Studierendensekretariat, Tel. +49 (0)851-509-1130.

Die Bewerbung zum Wintersemester ist bis zum 30.06., zum Sommersemester bis zum 15.01. möglich.

Referenten aus der Praxis berichten

Diese Studiengänge könnten Sie auch interessieren: