Meldung

Ausstellung "Heritage and Commodification: British Culture and Nature for Tourists" im Foyer der Zentralbibliothek

Am 7. Juli 2017 ab 15 Uhr eröffnet die Ausstellung "Heritage and Commodification: British Culture and Nature for Tourists" im Foyer der Zentralbibliothek (Innstraße 29). Anhand verschiedener Poster wird den Besuchern das britische Kulturerbe nähergebracht. Die Werke sind im Rahmen eines Seminars der Professur für Anglistik/Cultural Media Studies entstanden und deshalb in englischer Sprache verfasst. Die Ausstellung dauert bis zum 28. Juli.

Konzipiert nach dem Muster einer Rundreise durch Großbritannien, erläutert die Ausstellung mittels ausgewählter Kultur- und Naturerbestätten wichtigste Aspekte des Umgangs mit dem britischen Kulturerbe, der sogenannten britischen "Heritage Culture". Die Besucherinnen und Besucher lernen dadurch nicht nur verschiedene britische Sehenswürdigkeiten und Traditionen kennen, sondern vor allem auch die unterschiedlichen Präsentations- und Vermarktungsstrategien des Kultur- und Naturerbes auf der Insel. Dabei werden auch Zusammenhänge von "Heritage Culture" und Tourismus aufgezeigt.

Darüber hinaus widmet sich die Ausstellung den durch die "Heritage Culture" aufgeworfenen Fragen zu Identitätskonstruktion, Selbst- und Fremdbildern und unterschiedlichen Konzepten von Kultur. Diese zentralen Themen der Cultural Studies spielen in den kulturwissenschaftlichen Arbeiten der Anglistikstudierenden eine wesentliche Rolle.

Die Ausstellung ist vom 7. bis 28. Juli während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek frei zugänglich und kostenfrei.

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an die Professur für Anglistik/Cultural Media Studies, Tel. 0851 -509 2993, oder an das Referat für Medienarbeit, Tel. 0851-509 1439.

Katrina Jordan | 04.07.2017

Downloads