Berichte aus Projekten

Berichte aus Projekten

Projektauswahl 2014

Europäisches Jugendparlament-Schülerforum

Logo Europäisches Jugendparlament

Mit Schülerinnen und Schülern der Gisela-Realschule Niedernburg, der Staatlichen Realschule Passau, des Gisela-Gymnasiums und des Adalbert-Stifter Gymnasiums fand am 31. März und 1. April 2014 an der Universität Passau ein zweitägiges Schülerforum statt.

Zum Projektbericht und zur Resolution.

Passauer Politiktage 2014

Die Passauer Politiktage 2014 gingen in die fünfte Runde und zeigten erneut eindrücklich, was es bedeuten kann Politik aktiv zu gestalten. In diesem Jahr stand die Veranstaltung unter den Zeichen der Europawahl. Dieser Thematik widmeten wir uns vom fünften bis zum siebzehnten Mai. Als Zielsetzung wurde die Anregung zur Diskussion über Europa, die Sensibilisierung der Themen, sowie die Erhöhung der Wahlbeteiligung gesetzt. Insbesondere bei der Veranstaltung am Dienstag, zeigte der Dialog zwischen den Diskutanten auf dem Podium und dem Publikum, dass Europa durchaus ein Thema sein kann, bei dem in der Diskussion mit viel Einsatz für die Idee Europas gestritten wird.

Mehr dazu

Fair Fashion Week 2014

Plakat Fair Fashion Week 2014

Die Lokalgruppe sneep Passau veranstaltete vom 19. bis 23. Mai 2014 erstmals eine „Fair Fashion Week" an der Universität von Passau mit abwechslungsreichen Veranstaltungen zum Thema faire Kleidung aus ökologisch und sozial korrekter Produktion, die von äußerst großem Erfolg gekrönt wurde.

Mehr Informationen

Podiumsdiskussion "Mittelschule Quo Vadis?"

Podiumsdiskussion "Mittelschule Quo Vadis?"

Am 2. April 2014 debatterten an der Universität Passau Staatssekretär Bernd Sibler (CSU) und der Vorsitzende des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag, Martin Güll (SPD) zur Zukunft der Mittelschule. Entstanden war die Idee zur Podiumsdiskussion in einem als Zukunftswerkstatt konzipierten Projektseminar, das Dr. Robert Schneider(Lehrstuhl für Schulpädagogik) erstmals für seine Studierenden veranstaltet hatte.

Mehr Informationen

Nachhaltige Woche 2014

Plakat Nachhaltige Woche

Vom 2. bis zum 5. Juni 2014 fand in Kooperation mit dem Campusfest die Nachhaltige Woche an der Universität Passau statt. Sie wurde organisiert vom AStA/SprecherInnenrat zusammen mit den Hochschulgruppen WinD Passau, sneep und KonsumFairRat.

Mehr Informationen

Projektauswahl 2013

Deutsch Französische Wochen anlässlich des 50. Jubiläums Deutsch - Französischer Freundschaftsvertrag

Chansons im Cafe Museum

50 Jahre Deutsch-Französischer Freundschaftsvertrag: Solch ein Ereignis muss gefeiert werden dachten wir, das Projektteam der Deutsch-Französischen Wochen in Passau, als wir uns Anfang des Wintersemesters 2012/2013 dazu entschlossen zu diesem wichtigen Jubiläum unseren Teil beizutragen. Im Rahmen eines didaktischen Projektes wurden viele verschiedene Kulturpunkte von unserer Projektgruppe erdacht, organisiert und betreut. Nach sechs Monaten Planung und Vorbereitung fanden die Deutsch-Französischen Wochen dann trotz Hochwasserschäden zum Großteil wie geplant von April bis Juli statt.

Mehr Informationen

Gemeinwohlökonomie- Workshop und Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion vor vollen Reihen

Die Hochschulgruppe Lupe hat für das Sommersemester 2013 eine zweiteilige Veranstaltung zu einem alternativen Wirtschaftsgedanken, der Gemeinwohlökonomie, organisiert.
Dazu gab es am Samstag den 22.06.2013 einen Workshop mit ca. 20 Teilnehmern, in dem zuerst in verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen Herangehensweisen angeregt wurde sich aus den aktuellen Systemgedanken zu lösen und kreativ über Alternativen nachzudenken bzw. konkrete Vorschläge kennen zu lernen. Darauf folgte eine Einführung in die Gemeinwohlökonomie mit anschließender Diskussion.
Am Dienstag, den 25.06.2013, fand eine Podiumsdiskussion mit Herr Christian Felber, Begründer der Gemeinwohlökonomie-Bewegung, Herr Ettl, Softwareunternehmer aus Aschau/Österreich, aktives Mitglied des Gemeinwohlökonomieverein, Herr Prof. Grimm, Leiter des Lehrstuhls Development Economics an der Universität Passau und Frau Prof. Jungwirth, Dekanin und Leiterin des Lehrstuhls für Management statt.

Die Moderation übernahm Irene Kögl, Ex-LUPE und aktuell an ihrer Promotion arbeitende Politikwissenschaftlerin.

Es fanden sich um die 200 Zuhörer ein, die der halbstündigen Einführung von Herrn Felber und der nachfolgenden Diskussion interessiert folgten, welche erst in der Gmoa enden wollte.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Veranstaltung alle Teilnehmenden dazu angeregt haben unser Wirtschaftssystem nicht nur als Fakt hinzunehmen sondern sich auch über mögliche Änderungen Gedanken zu machen. Vielleicht lässt sich auch die Universität und ihr Lehrangebot stärker auf die aufkeimende Diskussion nach einer anderen Art von Wirtschaften ein.

Pride and Prejudice bei AEGEE

AEGEE in Aktion

Auf Einladung und Initiative von AEGEE-Passau haben sich von Freitag 24. bis Montag 26. Mai 2013 über 40 in Vereinen engagierte junge Studierende aus Passau und ganz Europa zusammen gefunden, um an diesem Wochenende dasNetworkMeeting abzuhalten. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: „Pride and Prejudice –Dealing with cultural differences“ und widmete sich somit auch dem Abbau von interkulturellen Missverständnissen und Vorurteilen.

Mehr Informationen

Projektauswahl 2012

Social Business - eine Ablösung herkömmlicher Wirtschaftsstrukturen?

Die Diskutanten (v.l.) Dr. Martin Hintz, Prof. Dr. Rüdiger Korff, Prof. Dr. Christine Volkmann, Dr. Burkard Jaeger

"Social Business- eine Ablösung herkömmlicher Wirtschaftsstrukturen?" am 30. Juni 2012. Organisiert von der Sipendiatengruppe 1 der Konrad Adenauer Stiftung.

Bericht zur Podiumdiskussion

Theateraufführung "Das Mädchen aus der Feenwelt"

Im Feenland

Die Unitheatergruppe „Spott on!" hat im Sommersemester '12 vom Österreicher Ferdinand Raimund „Das Mädchen aus der Feenwelt" in einer bearbeiteten Fassung auf die Bühne gebracht.

Ein Kurzbericht

Passauer Lateinamerika Tage

Esperanza o Desilusión? – Jugendliche in Lateinamerika

Diese Konferenz fand vom 11. bis 13. Mai 2012 mit dem Thema „Esperanza o Desilusión? – Jugendliche in Lateinamerika" statt.

Bericht über die Passauer Lateinamerikagespräche (PLA) 

Führung durch die Verlagsgruppe Passau

Studierende in der Druckzentrum der Passauer Neuen Presse

Dank der finanziellen Zusage des Gremiums „Studienbeiträge für studentische Projekte“ konntenwir Textperten, die Hochschulgruppe der Studiengänge „B.A. Sprach- und Textwissenschaften“ und„M.A. Text- und Kultursemiotik“ erstmals einen Ausflug zur Verlagsgruppe Passau veranstalten.

Ein Erlebnisbericht