Psychologische Beratung

Psychologische Beratung

Unser Angebot

Die Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle steht Ihnen als Studierende der Universität Passau während Ihres Studiums mit individuellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten zur Seite. Sie versucht Ihnen die Integration in die Universität zu erleichtern, hilft Ihnen, die Anforderungen des Studiums gut zu erfüllen, und berät Sie bei allen persönlichen, familiären oder leistungsbezogenen Problemen. Maßstab ist nicht allein der äußere Studienerfolg bzw. erbrachte Leistungen – denn viele Studenten machen sich den Leistungsdruck selbst – sondern auch Ihre persönliche Zufriedenheit und Entwicklung mit dem Studium und mit dem studentischen Leben. Dazu gehört beispielsweise der Anschluss an Kommilitoninnen und Kommilitonen, der Kontakt zum Lehrpersonal sowie Selbstständigkeit bzw. Abnabelung vom Elternhaus und zu lernen, auf eigenen Füßen zu stehen.

Hilfe und Informationen rund ums Studium können auch studentische Organisationen, wie etwa die KSG, ESG, die Studien- und Fachstudienberatung, die verschiedenen Fachschaften der Fakultäten (Philo, Jura, WiWi, Informatik) und der AStA, bieten. 

Art und Inhalte der Psychologischen Beratung

Als Kriseninterventions- und Beratungsstelle bieten wir unkomplizierte Beratung und Unterstützung bei aktuellen Problemen an.

Wir stellen keine vorgefertigten Methoden zur Lösung der vielgestaltigen Schwierigkeiten bereit. Wir verstehen das psychotherapeutische Gespräch als eine offene Situation, in der die Ratsuchenden ihre eigene Perspektive entwickeln können. Ziel der Gespräche ist es herauszufinden, was die Betroffenen diffus und meist nicht fassbar bedrängt und dies in der Neutralität und Vertraulichkeit des psychotherapeutischen Gesprächs vorstellbar zu machen und zu verstehen. So kann für jeden die passende Lösungsstrategie gefunden werden.

Häufig sind die Studierenden in ihrer Krise so festgefahren, dass sie ihre eigenen Möglichkeiten zu einer Befreiung aus ihrer Blockierung  – in Form von depressiven Verstimmungen, Hemmungen, Arbeitsstörungen – nicht mehr entdecken. Die Psychotherapie kann helfen, ihre Situation zu klären und zu gestalten. Wie sagte eine Studentin nach erfolgreicher Krisenintervention: „Manchmal braucht es mehr als den ,gesunden Menschenverstand' und das ,Herz auf dem rechten Fleck', um wirklich helfen zu können." Wobei diese beiden Punkte natürlich auch bei Psychologen sehr wichtig sind. 

Wichtig ist: Wenn Sie Probleme haben, ist es ratsam, nicht zu schweigen, sondern miteinander zu sprechen, mit Familienangehörigen oder sehr engen Freunden, und nicht zu warten, bis sich die Probleme und Schwierigkeiten verfestigt haben.

Die Vertraulichkeit und Freiwilligkeit der Beratung (Schweigepflicht und Datenschutz) sind einhundertprozentig gewährleistet. Die Beratung ist kostenlos.

Neu:

Jeden Mittwoch von 09:00 - 12:00 Uhr offene Sprechstunde (keine Anmeldung erforderlich).

Jeden Mittwoch von 8:00 - 09:00 Uhr telefonische Sprechzeit.

Außerhalb der offenen und telefonischen Sprechzeiten ist eine Anmeldung (per E-Mail oder Telefon) für einen Termin in der Beratungsstelle erforderlich.

Zur offenen Sprechstunde können Interessierte einfach vorbeikommen, eine vorherige Anmeldung ist also nicht erforderlich.

Aufgrund der hohen Nachfrage müssen Sie aktuell mit Wartezeiten rechnen.

Kontakt

Wolfgang Wibmer

Raum VW 115
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1170 Wolfgang.Wibmeratuni-passau.de Website