Personendetails

Personendetails

Florian Stelzer
Kontakt:

Florian Stelzer

LEHRE+



E-Mail:Florian.Stelzer@uni-passau.de
Foto Florian Stelzer
Lebenslauf
1989-1993 Grundschule Marklkofen
1993-2002 Gymnasium Dingolfing
2002-2009 Studium Lehramt Geographie/Wirtschaftswissenschaften

seit 2009 Promotionsstudium Fach Geographie
seit 2011 Masterstudiengang "Master of Higher Education", Universität Hamburg (berufsbegleitend)

04/2011 - 03/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Zentrum für Lehrerbildung, Fach- und Hochschuldidaktik (Referat Hochschuldidaktik, Koordinator Projekt Studium Ideale und Tutorenprogramm "Lernen durch Lehren")
seit 03/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fach Geographie, Professur für Regionale Geographie
Koordinator Hiwi- und Tutor/innenforum Fach Geographie
WS 2012/13, Sommersemester 2013: Lehrbeauftragter Fakultätsprogramm der Philosophischen Fakultät "Lernen durch Lehren" - Hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutorinnen und Tutoren
seit 03/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fach Geographie, Lehrstuhl für Anthropogeographie

Qualifikationen
2011 Zertifikat "Lernen durch Lehren" - Hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutorinnen und Tutoren
2011 Zertifikat Hochschullehre Bayern

Lehraufträge Universität Passau Sommersemester 2010
Proseminar Regionale Geographie Deutschlands
Proseminar Metropolen in Deutschland
Exkursionen Landkreis Dingolfing-Landau

Lehraufträge Universität Passau Wintersemester 2010/11
Proseminar Bevölkerungsgeographie
Tutorien Einführung in die Geographische Regionalforschung

Lehraufträge Universität Passau Sommersemester 2011
Proseminar Deutschland
Exkursionen Landkreis Dingolfing-Landau, Vilstal
GEOfit - Examenstraining für Geographiestudierende

Lehraufträge Universität Passau Wintersemester 2011/12
Wissenschaftliche Übung Geographische Regionalforschung (Teilbereich Stadtgeographie)
Proseminar Deutschland
Proseminar Sozialgeographie
Propädeutikum Wissenschaftliches Arbeiten im Fach Geographie
GEOfit - Examenstraining für Geographiestudierende

Lehrauftrag Universität Salzburg, Fachbereich Sozialgeographie, Wintersemester 2011/12
Proseminar Räumlichkeit sozialer und kultureller Systeme (Regionale Disparitäten in Europa)

Lehrveranstaltung im Bereich Hochschuldidaktik, Universität Passau WS 2011/12
Lernen durch Lehren - Hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutorinnen und Tutoren

Lehrveranstaltungen Universität Passau, Fach Geographie Sommersemester 2012
Interdisziplinäres Proseminar Sprachgeographie (in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft, Universität Passsau)
GEOfit - Examenstraining für Geographiestudierende

Lehrauftrag Universität Salzburg, Fachbereich Sozialgeographie, Sommersemester 2012
Proseminar Räumlichkeit sozialer und kultureller Systeme (Regionale Disparitäten in Europa)

Lehrveranstaltungen Universität Passau, Fach Geographie Wintersemester 2012/13
Proseminar Deutschland "von oben"
GEOfit - Examenstraining für Geographiestudierende
Lernen durch Lehren - Hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutorinnen und Tutoren

Lehrveranstaltungen Universität Passau, Fach Geographie Sommersemester 13
Interdisziplinäre Proseminar Sprachgeographie: Stadtsprachen. Sprache unter stadtgeographischer Perspektive
(in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft, Universität Passsau)
GEOfit - Examenstraining für Geographiestudierende
Lernen durch Lehren - Hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutorinnen und Tutoren

Lehrveranstaltungen Universität Passau, Fach Geographie Wintersemester 2013/14
Proseminar Deutschland in Europa
GEOfit - Examenstraining für Geographiestudierende
Wissenschaftliche Übung Angewandte Geographische Regionalforschung


Praktika
2002 schulpädagogisches Schulpraktikum
2005 fachdidaktisches Schulpraktikum
2008 studienbegleitendes Schulpraktikum

2004-2005
Kaufmännische Praktika bei der Firma Mann+Hummel GmbH, Marklkofen in den Bereichen Disposition, Einkauf und Produktionskoordination weltweit

2009-2010
Praktikant beim Amt für Kinder, Jugendliche und Familie, Stadt Passau

Tätigkeiten als studentische Hilfskraft
2006-2007
Studentische Hilfskraft für Werbung und Marketing im Haus am Strom, Jochenstein

2005-2009
Tutor Fach Geographie, Universität Passau

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Pfarrgemeinderat Marklkofen
2002-2010
Pfarrgemeinderatsmitglied Pfarrgemeinderat Marklkofen, 1. Vorsitzender Pfarrgemeinderat Sachausschuss Jugend (2002-2009)

Laudamus-Chor Marklkofen
2002-2009
Chorsänger, Instrumentalist und Chorleiter (2004-2008) (Musikrichtung: Neues geistliches Lied)

Vereine
1998-2003
Kolpingsfamilie Frontenhausen

seit 2003
Kolpingsfamilie Marklkofen (2004-2006: 1. Vorstand)

seit 2005
Mitglied bei GeoComPass - Geographische Gesellschaft Passau e.V. (seit Sommersemester 2012 Betreuer der GeoComPass Mediendienste)

seit 2010
Externer Berater des Projektgruppe FamilienLeben in Passau (Kooperationspartner: Amt für Kinder, Jugend und Familie, Caritas, Diakonie und Kinderschutzbund der Stadt Passau)

Studierendenvertretung des Faches Geographie
2003-2009
Geofreaks – Studenten für Geographie, Universität Passau (jetzt PaNGeo - Passauer Netzwerk für Geographiestudierende)(2005-2009: 1. Sprecher Geofreaks)

Deutsche Gesellschaft für Geographie (DGfG)
ab 2014
Schriftführer
Schwerpunkte
  • Sozialgeographie
  • Bevölkerungsgeographie
  • Stadtgeographie

  • fachbezogene Hochschuldidaktik (Fach Geographie)
  • Kompetenzorientierung in der Hochschullehre
  • hochschuldidaktische Qualifizierung von Tutorinnen und Tutoren

Regionen:
  • Stadt und Landkreis Passau
  • Landkreis Dingolfing-Landau
  • Vilstal
  • Metropolregionen in Deutschland
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2017/18
Publikationen
Herausgeberschaften
STADT PASSAU, STELZER, Florian (Hrsg.)(2014): Tagungsdokumentation „Do bin i dahoam“ Fachtagung Stadtentwicklung und Sozialer Nahraum am 18. April 2013 in Passau. Passau. [noch nicht veröffentlicht]

Moderierte Zeitschriften
SCHEFFER, Jörg/STELZER, Florian/ZINK, Roland (2013): STANDORT. Zeitschrift für Angewandte Geographie. Im Fokus: Stadt und Region Passau. Volume 37, Nummer 3. Berlin/Heidelberg.

Beiträge in Sammelbänden
STELZER, Florian (2012): GEOfit – Examenstraining für Geographiestudierende. Ein Beispiel für einen kompetenzorientierten Examenskurs. In: SENGER, Ulrike (Hrsg.)(2012): Kompetenzorientierung in der Lehre. Fachbezogene und interdisziplinäre Lehrinnovationen PAradigma. Beiträge aus Forschung und Lehre aus dem Zentrum für Lehrerbildung, Fach- und Hochschuldidaktik S. 252-271.

STELZER, Florian (2012): Proseminar 2.0: Kompetenzorientierte Gestaltung eines Proseminars der Geographie zu Deutschland. In: SENGER, Ulrike (Hrsg.)(2012): Kompetenzorientierung in der Lehre. Fachbezogene und interdisziplinäre Lehrinnovationen PAradigma. Beiträge aus Forschung und Lehre aus dem Zentrum für Lehrerbildung, Fach- und Hochschuldidaktik S. 218-234.

STELZER, Florian (2013): Passau aus sozialgeographischer Perspektive. Sozialraumorientierung als Bewältigungsstrategie sozioökonomischer und demografischer Herausforderungen. In: STANDORT. Zeitschrift für Angewandte Geographie. Volume 37, Nummer 3, S. 156-160.

STELZER, Florian (2013): Das Vilstal: Fruchtbares "Zweistromland" in Ostbayern. In: GAMERITH, Werner/ANHUF, Dieter/STRUCK, Ernst (2013): Passau und seine Nachbarregionen. Orte, Ereignisse und Verbindungen – ein geographischer Wegweiser. Regensburg. S. 243-253.

STELZER, Florian (2013): BMW, Gemüse und Bayern-Park: Der Landkreis Dingolfing-Landau. In: GAMERITH, Werner/ANHUF, Dieter/STRUCK, Ernst (2013): Passau und seine Nachbarregionen. Orte, Ereignisse und Verbindungen – ein geographischer Wegweiser. Regensburg. S. 372-383.

GAMERITH, Werner/WOLFER, Katrin/STELZER, Florian (2013): Zwischen Relikt, Restauration und Re-Inszenierung: Landshut, das Spätmittelalter und die "Landshuter Hochzeit". In: GAMERITH, Werner/ANHUF, Dieter/STRUCK, Ernst (2013): Passau und seine Nachbarregionen. Orte, Ereignisse und Verbindungen – ein geographischer Wegweiser. Regensburg. S. 396-409.

STELZER, Florian (2014): Was bedeutet Sozialraumorientierung für Passau? Erkenntnisse aus sozialgeographischer Sicht. In: STADT PASSAU, STELZER, Florian (Hrsg.)(2014): Tagungsdokumentation „Do bin i dahoam“ Fachtagung Stadtentwicklung und Sozialer Nahraum am 18. April 2013 in Passau. Passau. S. 16-20.

STELZER, Florian (2014): Zusammenfassung der Evaluationsergebnisse. In: STADT PASSAU, STELZER, Florian (Hrsg.)(2014): Tagungsdokumentation „Do bin i dahoam“ Fachtagung Stadtentwicklung und Sozialer Nahraum am 18. April 2013 in Passau. Passau. S. 33-37.

STELZER, Florian (2015): Freizeitparks im Zeichen des demographischen Wandels: Kooperatives Lernen als Unterrichtsmethodik am Beispiel des Bayern-Parks in Niederbayern. In: STRUCK, Ernst (Hrsg.): Tourismus – Herausforderung für die Region. Passauer Kontaktstudium Geographie. S. 85-96.

BÜLOW, Lars/STELZER, Florian (2016): Sprachliche Variation und Dynamik in der Horizontalen und Vertikalen Betrachtung - Best-Practice Beispiele für kompetenzorientiertes Lehrhandeln im interdisziplinären Projektseminar Stadtsprachen. In A. N. Lenz, L. M. Breuer, M. M. Glauninger, & T. Kallenborn (Hrsg.): Dialekte und ihre Dynamik im Bairischen Sprachraum. Beiträge zur 12. Bayerisch-Österreichischen Dialektologentagung, Wien. Stuttgart.
S.225-249.

BÜLOW, Lars/KLEENE, Andrea/STELZER, Florian (2016): Studierende als Lernpaten für Schülerinnen und Schüler. Forschendes und digitales Lernen am Beispiel der Sprachdynamik im deutsch-österreichischen Grenzraum. In: Fuchs, Hans-Stefan/Mägdefrau, Jutta (Hrsg.)(2016): Lehrerbildung: Neue Herausforderungen - Neue Konzepte. PAradigma. Beiträge aus Forschung und Lehre aus dem Zentrum für Lehrerbildung und Fachdidaktik. Passau. S. 144-162.


Beiträge in Zeitschriften
GEOFREAKS – Studenten für Geographie (2009): Geofachschaften stellen sich vor: Universität Passau. In: Geographische Rundschau 61 (11), S. 61.

STELZER, Florian (2013): Passau aus sozialgeographischer Perspektive. Sozialraumorientierung als Bewältigungsstrategie sozioökonomischer und demografischer Herausforderungen. In: STANDORT. Zeitschrift für Angewandte Geographie. Volume 37, Nummer 3, S. 156-160.
Dissertationsprojekt
Vielfalt der Lebensformen im urbanen Kontext – eine sozialräumliche Untersuchung am Beispiel der Stadt Passau

Städte sind ständigen Veränderungen ausgesetzt, je nach Grad sozialer und räumlicher Segregation häufen sich in bestimmten Gebieten die Problemlagen: Arbeitslosigkeit oder neue Lebensformen wandeln die Nachbarschaft, Wanderungsprozesse verändern die Zusammensetzung der Bevölkerung und werfen Fragen nach dem Zusammenleben verschiedener ethnischer Gruppen auf. Demographische Prozesse lassen einzelne Quartiere altern oder bewirken ebenfalls einen Bevölkerungsumbruch.

Meist wird dies in Klein- und Mittelstädten wenig untersucht, obwohl auch hier viele Fragen ungeklärt sind: Wo leben die Familien in der Stadt, welcher Stadtteil ist besonders von Arbeitslosigkeit betroffen, wo sind Bemühungen zur Integration ausländischer Mitbürger besonders erforderlich, welche sozialen Brennpunkte gibt es?

Diese und viele andere Fragestellungen sollen in meiner Dissertation am Beispiel des Oberzentrums Passau geklärt werden.

In der Arbeit soll eine ausführliche Sozialraumanalyse, aufbauend auf meinen Ergebnissen der Zulassungsarbeit, in der ich die Auswirkungen des demographischen Wandels in der Stadt Passau anhand der Bevölkerungsgruppe der Senioren untersucht habe, erstellt werden. Klassische Untersuchungsgegenstände werden sein: z.B. Bevölkerungsmerkmale (Alter, Geschlecht, Nationalität, Familienstand, Religion, Wohnort, usw.), Informationen zur Erwerbstätigkeit (z.B. Erwerbsstatus, Beruf, Einkommen usw.) oder Wohnungsmerkmale (z.B. Wohnungsgröße, Mietpreise, usw.).

Ein besonderes Augenmerk wird auf die veränderten Familienstrukturen und -formen (z.B. Patchwork-Familien, Alleinerziehende, etc.) gelegt. Des Weiteren werden besondere Gruppen (z.B. Behinderte, arbeitslose Jugendliche) und deren räumliche Verteilung untersucht, wobei ich zu einer Gruppe eine Detailstudie machen möchte.

Im Theorieteil werde ich danach fragen, ob bestimmte (Teil-)Räume der Stadt für bestimmte Gruppen aufbereitet sind, wie die Räume konstruiert sind und durch verschiedene Einflussfaktoren (z.B. Kommunalpolitik) verändert werden. Hier soll vor allem der Begriff „Öffentlicher Raum“ und die Einflussmöglichkeiten einzelner Akteure (z.B. Stadtrat, Bürger) dargestellt werden.

Ziele der Dissertation sollen sein:

  • stadtspezifische Darstellung kleinräumiger Strukturen, Probleme und Entwicklungsvorhaben

  • Darstellung von sozialer Ungleichheit und Unterversorgungslagen

  • Ermittlung besonderer Bedarfsgruppen und Räume

  • Klassifikation von Quartieren, Wohnvierteln und/oder Stadtteilen

  • Erstellung eines Sozialatlas der Stadt Passau als Werkzeug für zukünftige Planungen

  • Unterstützung des Projekts „Familienleben in Passau“
Begutachtete Abschlussarbeiten
Bachelorarbeiten
DEISEL, Leonie (2013): "Aus der Region – In die Region“? Der Einfluss der Europäischen Metropolregion Nürnberg auf den regionalen Wirtschaftskreislauf anhand einer empirischen Untersuchung der Kampagne „Original Regional“.
GRZONKA, Bernhard (2013): Standortbedingungen für Unternehmensgründer. Eine wirtschaftsgeographische Analyse der Gründerszene in der Stadt Passau.
LIEBSCHER, Stephan (2013): Europäische Identitätsbildung auf Kosten muslimischer Minderheiten? Geopolitische Leitbilder in Sportvereinen.
PRZYBILLA, Paul (2014): Kulturraum Gäuboden – Chancen und Risiken des demographischen Wandels.
ALHÄUSER, Franziska (2014): Der aus branchenverändernden Prozessen resultierende Strukturwandel im deutschen Lebens-mitteleinzelhandel und seine Implikationen für die Arbeitnehmer/-innen.
REICHENBACH, Naomi (2014): "Made in Germany" – Deutschland als Exportweltmeister von Industriegüter am Beispiel etablierter Hersteller und Hidden Champions der Automobilindustrie.
SCHLEGEL, Theresa (2014): Fünf Jahre nach Eröffnung der Stadtgalerie Passau: Inwiefern stellt diese eine stadtverträgliches Shopping-Center dar?
KLEBER, Gabriela (2014): Arbeitsmigration im Zeichen von Jugendarbeitslosigkeit und Fachkräftemangel in Europa – eine empirische Untersuchung am Beispiel des Ausbildungsprojektes „Care for Care“ der Berufsakademie Passau.
JUST, Anna (2014): Brauereitourismus in der Fränkischen Schweiz - Chancen und Risiken für die Region.
DANZER, Sabine (2015): Veränderte Kundenbedürfnisse im Zuge des Mobilitätswandels – Car Sharing als mögliches Lösungskonzept am Beispiel der Stadt München.

Zulassungsarbeiten (*Co-Betreuung zusammen mit Hr. Prof. Dr. Werner Gamerith)
FENDEL, Franziska (2013): Regionalvermarktung in Bayern.*
PETER, Matthias (2013): Demographischer Wandel in Passau: Gründe, Auswirkungen, Folgen und Lösungsansätze für die sinkenden Grundschülerzahlen.*
RANZINGER, Daniel (2013): Handlungsstrategien zur Stärkung der wirtschaftlichen Strukturen in ländlichen Regionen in Zeiten des demographischen Wandels.*
SCHMITT, Laura (2013): Analyse der Strukturen transnationaler temporärer Arbeitsmigration im Zeichen der Mindestlohn-debatte am Fallbeispiel rumänischer Saisonarbeitskräfte im Vilstal.* Ausgezeichnet mit dem IHK-Preis 2014 der IHK NIederbayern).
SENTEF, Heidi (2013): Analyse des Bädertourismus in Niederbayern am Beispiel des Kurortes Bad Füssing unter Betrachtung soziodemographischer Merkmale der Besuche sowie der allgemeinen Reisestruktur.*
MURMANN, Vera (2014): Regionaler Handlungsbedarf trifft auf kommunale Konzepte – Die Gestaltung des demografischen Wandels am Beispiel der Stadt Mühldorf a. Inn.*
VOGT, Andreas (2014): Die innerdeutsche Grenze am Beispiel Hof. Auswirkungen auf Industrie, Eisenbahn und Straßen.
BREDL, Thomas (2015): Die Universität Passau als Triebkraft für ökonomische Regionalentwicklung. Auswirkungen des Wissenstransfers und der Gründungsaktivitäten um die Universität Passau.
Auszeichnungen und Preise
seit 2010
Ehrenmitglied bei PaNGeo (Passauer Netzwerk für Geographiestudierende)

November 2013 Preis für gute Lehre der Universität Passau
Vorträge und Workshops
Juni 2008:
Passau 2020 – Bedarfsanalyse eines „alternden“ Oberzentrums in der bayerischen Peripherie
Vortrag vor dem Ausschuss für Soziales und Senioren, Stadt Passau; in Zusammenarbeit mit PD Dr. Eberhard Rothfuß

Januar 2009:
Passau 2020 – Sozialräumliche Entwicklungen der Alterung eines Oberzentrums in der bayerischen Peripherie
Vorstellung der Zulassungsarbeit im Rahmen des Forschungskolloquiums GeoNET, Bamberg

Passau 2020 – Sozialräumliche Entwicklungen der Alterung eines Oberzentrums in der bayerischen Peripherie
Vortrag beim Clubabend des Lions Club, Passau

März/April 2009:
Passau 2020 – Sozialräumliche Entwicklungen der Alterung eines Oberzentrums in der bayerischen Peripherie
Vortragsreihe beim Heimbeirat des Seniorenheims Sankt Josef-Spital Maierhof, Passau

Januar 2011:
Wandelnde Lebensformen im Kontext der Stadt – eine sozialräumliche Untersuchung pluraler Lebensstile am Beispiel der Stadt Passau: Ein Zwischenbericht
Vortrag im Rahmen eines interdisziplinären Dissertantenseminars,
IFZ Salzburg (Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen)

Juni 2011:
Vielfalt der Lebensformen im urbanen Kontext – eine sozialräumliche Untersuchung am Beispiel der Stadt Passau: Detailstudie Sozialraum Dreieck Danziger, Haitzinger und Neuburger Straße

Vortrag im Rahmen eines interdisziplinären Dissertantenseminars,
IFZ Salzburg (Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen)

Dezember 2011:
Studentische Wohnen in Passau - ein sozialräumlicher und altersstruktureller Überblick
Impulsvortrag im Rahmen der Informations- und Diskussionsversanstaltung "Studentische Wohnen in Passau" der Hochschulgruppe Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern

Vielfalt der Lebensformen im urbanen Kontext – eine sozialräumliche Untersuchung am Beispiel der Stadt Passau: Formen der Bürgerbeteiligung
Vortrag im Rahmen eines interdisziplinären Dissertantenseminars,
IFZ Salzburg (Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen)


Mai 2012:
Vielfalt der Lebensformen im urbanen Kontext – eine sozialräumliche Untersuchung am Beispiel der Stadt Passau: Neue Formen der Bürgerbeteiligung
Vortrag im Rahmen eines interdisziplinären Dissertantenseminars,
IFZ Salzburg (Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen)

Juni 2012:
Vorstellung des Dissertationsprojekt "Vielfalt der Lebensformen im urbanen Kontext – eine sozialräumliche Untersuchung am Beispiel der Stadt Passau" im Rahmen einer Veranstaltung des Graduiertenzentrums der Universität Passau

August 2012:
Nationales Austauschsemester. Eine studentische Initiative an der Universität Passau. Workshop im Rahmen der 9. Jahrestagung des Zentrums für Schlüsselqualifikationen, Universität Passau in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen in Lehre, Forschung und Praxis e.V. zum Thema Schlüsselkompetenzerwerb im interkulturellen Lernraum

Oktober 2012:
Sozialräumliche Strukturen der Stadt Passau
Impulsvortrag bei der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK)

Der Demographische Wandel. Krise oder Chance für Deutschland?
Vortrag im Rahmen der studentischen Ringveranstaltung Wir machen es selbst: Krise.Kampf.Katastrophe

November 2012:
Sozialraum Dreieck Danziger, Haitzinger und Neuburger Straße
Vortrag im Rahmen der Zukunftswerkstatt "Quartiersmanagement Stadtviertel Haidenhof-Nord" des Amts für Kinder, Jugend und Familie, Stadt Passau

April 2013
Was bedeutet Sozialraumorientierung für Passau? Erkenntnisse aus sozialgeographischer Sicht
Workshop im Rahmen von "Do bin i dahoam" - Fachtagung Stadtentwicklung und Sozialer Nahraum
Veranstalter: Stadt Passau in Kooperation mit der Projektgruppe "FamilenLeben in Passau und der Katholischen Erwachsenenbildung Stadt und Landkreis Passau e.V.

Juni 2013
GEOfit – Examenstraining für Geographiestudierende: Beispiel für einen kompetenzorientierten, online-unterstützten Examenskurs
7. Tagung des DGfG Arbeitskreises „Hochschullehre Geographie"
"Klicken statt Kreide: Infotainment, Edutainment, Lehre 2.0 – Wie viele Gimmicks braucht die Hochschullehre?" Kloster Bronnbach, Wertheim

Programm
Homepage

August 2013
Slot B1: Naturwissenschaften in der virtuellen Lehre
GEOfit – Examenstraining für Geographiestudierende: Beispiel für einen kompetenz-orientierten, online-unterstützten Examenskurs aus fach- und mediendidaktischer Sicht
12. Internationale ILIAS-Konferenz: Keep on moving - keep on learning, 29./30.08.2013, München
Programm
Homepage

September 2013
12. Bayerisch-Österreichischen Dialektologentagung 2013
18.-21.09.2013, Wien
Sektion Atlanten/Projekte
Interdisziplinäre kompetenzorientiere Lehre – Ein Best-Practice Beispiel aus der Sprachgeographie (zusammen mit Lars Bülow, 20.09.2013, 16 Uhr)
Programm
Homepage

Oktober 2013**
58. Deutscher Geographentag. Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis, 02.-08.10.2013, Passau:

Fachsitzung 64: "How to pimp my lecture?" - Ideen für eine gute Hochschullehre. Hochschuldidaktische Konzepte und Good-Practice-Beispiele aus der Geographie
Interdisziplinäres Projektseminar – kompetenzorientiert gestaltet: Best-Practice Beispiel eines Proseminars zum Thema Sprachgeographie
Vortrag zusammen mit Lars Bülow, 06.10.2013, 14 Uhr
Programm

Workshop im Rahmen des Jungen Geographentags:
Erfolgreich Lehren im Bologna-Prozess – Workshop für Neueinsteiger in die Geographie-Hochschullehre
Termin: Donnerstag, 03.10.2013, 17-20 Uhr
Weitere Informationen

Fit fürs Tutorium: Workshop für Tutorinnen und Tutoren im Fach Geographie
Termin: Samstag, 5.10.2013, 17 - 20 Uhr
Weitere Informationen
Lehre+-Logo