FAQ zu den Stipendienprogrammen für Auslandspraktika

FAQ zu den Stipendienprogrammen für Auslandspraktika

Spezifische Fragen zu den einzelnen Stipendienprogrammen

Bitte informieren Sie sich auf den Einzelseiten zu den jeweiligen Stipendien über die genauen Modalitäten des Programms. Dort finden Sie ausführliche Informationen sowie Ansprechpersonen zu den Förderprogrammen.

Allgemeine Fragen zu den Stipendienprogrammen

Wo muss ich meine Bewerbungsunterlagen abgeben?

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich im Sekretariat des Zentrums für Karriere und Kompetenzen (Verwaltungsgebäude, Raum104) abgeben. Bitte beachten Sie, dass ohne Ausnahme nur vollständige Anträge entgegengenommen werden können.

Bin ich vollimmatrikuliert, wenn ich ein Urlaubssemester mache?

Ja, auch während eines Urlaubssemesters sind Sie vollimmatrikuliert, wenn Sie ansonsten ein Vollzeitstudium (kein berufsbegleitendes Studium etc.) an der Universität Passau absolvieren.

Wie kann ich nachweisen, dass ich über den gesamten Praktikumszeitraum immatrikuliert bin, wenn ich die Immatrikulationsbescheinigung für das Semester noch nicht habe?

Sollten Sie sich zu einem Zeitpunkt bewerben, zu dem die Immatrikulationsbescheinigung beispielsweise für das Folgesemester noch nicht vorliegen kann, besteht die Möglichkeit, sie nachzureichen.

Was kann ich als Nachweis für die Fremdsprachenkenntnisse einreichen?

Wenn Sie einen entsprechenden Sprachkurs an der Universität Passau belegen, können Sie einen HISQIS-Auszug als Nachweis einreichen. Ansonsten können Sie den TOEFL Test, Bescheinigung über VHS Kurse o.ä. oder eine Bestätigung eines Sprachdozenten als Nachweis verwenden.

Wie komme ich an geeigneten Auslandsversicherungsschutz?

Sie müssen sich Ihren Versicherungsschutz von Ihrer Versicherung bestätigen lassen. Wenn Ihre Versicherung im Ausland nicht greift, sorgen Sie bitte selbst für einen geeigneten Auslandsversicherungsschutz. Informationen hierzu bieten der DAAD oder zum Beispiel ISIC.

Bei wem handelt es sich um "Deutschen gleichgestellten Personen"?

Unter engen Voraussetzungen können auch Deutschen gleichgestellte Personen gemäß § 8Abs.1 Ziffer 2 ff. und Abs. 2 BAföG in die Förderungsmaßnahmen einbezogen werden. Dabei handelt es sich um:

  • heimatlose Ausländer,
  • anerkannte Asylberechtigte,
  • anerkannte Flüchtlinge,
  • Ausländer, für die Abschiebungsschutz besteht und die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben,
  • Ausländer, die ihren ständigen Wohnsitz im Inland haben, wenn ein Elternteil oder Ehegatte Deutscher im Sinne des Grundgesetzes ist,
  • Ausländer, die unter den Voraussetzungen des § 3 des Freizügigkeitsgesetzes/EU als Ehegatten oder Kinder von EU-Staatsangehörigen ein Recht auf Einreise und Aufenthalt haben,
  • Studierende aus EU-Ländern, die in Deutschland bereits vor Aufnahme des Studiums in einer mit dem Studium in inhaltlichem Zusammenhang stehenden Tätigkeit gearbeitet haben,
  • Ausländer, die selbst vor Aufnahme ihres Studiums fünf Jahre oder deren Eltern während der letzten sechs Jahre vor dem Studium mindestens drei Jahre rechtmäßig in Deutschland erwerbstätig waren.
  • Studierende aus EU-EWR-Ländern mit Daueraufenthaltsrecht gem. §4 FreizügG.

(vgl. Studium, Forschung, Lehre im Ausland, Förderungsmöglichkeiten für Deutsche Akademisches Jahr 2014/2015 hrsg. v. DAAD).

Kontakt

Tanja Daller
Tanja Daller

Raum VW 103
Innstraße 41

Tel.: +49 851 509-1423
Fax: +49 851 509-1426 Tanja.Dalleratuni-passau.de Website

Folgen Sie uns

Newsletter des Zentrums für Karriere und Kompetenzen Abonnieren Sie den Stellenanzeiger des Zentrums für Karriere und Kompetenzen Zentrum für Karriere und Kompetenzen auf Facebook Zentrum für Karriere und Kompetenzen auf Twitter