Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdetails

Kulturraumkompetenz: Ostmitteleuropa
SWS:
14 Stunden
Untertitel:
Cultural Expertise: East-Central Europe
Dozierende:
Lassonczyk, Anna
Veranstaltungstyp:
Pflichtseminar
Beschreibung:
Lernziele:
Die Studierenden...
- können tiefgehendes kulturraumspezifisches und länderspezifisches Wissen erläutern und anwenden
- sind in der Lage, interkulturelle kritische Ereignisse zu analysieren
- hinterfragen eigene und fremde Standpunkte und können diese erklären und vergleichen
- können die Werte hinter dem kulturell unterschiedlichen Verhalten gegeneinander abwägen und ihr Verhalten danach richten
- sind bereit, Fremdperspektive zu entwickeln und die unterschiedlichen Kommunikationsstile zu praktizieren

Inhalte:
In diesem Seminar setzen sich die Teilnehmenden mit den Unterschieden in den zwischenmenschlichen sowie beruflichen Gepflogenheiten zwischen Ostmitteleuropa und Deutschland auseinander. Neben einer kulturellen Einführung in Landeskunde geht es dabei vor allem darum, das ostmitteleuropäische Wertesystem und seine vielfältigen historischen Wurzeln zu beleuchten. In zahlreichen praktischen Übungen, Simulationen und Materialanalysen lernen die Teilnehmenden soziale Interaktionen kulturell unterschiedlich zu interpretieren und zu bewerten. Ausgehend von einer kritischen Analyse der eigenen kulturellen Identität werden Stereotypen und die Handlungszusammenhänge reflektiert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Unterschieden im Kommunikationsstil sowie auf Werten und Verhaltensweisen, die im Universitäts- oder Berufsumfeld von Bedeutung sind.

Hinweis: Es wird vorab eine Aufgabe auf Stud.IP eingestellt, die der Selbstreflexion und der Erwartungsformulierung an das Seminar dient.
Ort:
(NK) SR 201
Zeiten:
Termine am Samstag. 02.12. - Sonntag. 03.12. 09:00 - 17:00
Erster Termin:Sa , 02.12.2017 09:00 - 17:00, Ort: (NK) SR 201
Semester:
WS 17/18
Veranstaltungsnummer:
61077
TeilnehmerInnen
Studierende des B.A. International Cultural and Business Studies (Pflichtseminar)
Voraussetzungen:
Besuch des Seminars "Basistraining Interkulturelle Kommunikation" (61071) oder vergleichbare Kenntnisse
Lernorganisation:
Es wird vorab eine Aufgabe auf StudIP eingestellt (Vorabfragebogen), die der Selbstreflexion und der Erwartungsformulierung an das Seminar dient. Bitte füllen Sie den Fragbogen aus und schicken Sie ihn an die angegebene Adresse. Bitte denken Sie an ein interkulturelles (bevorzugt ostmitteleuropäisches) "kritisches Ereignis", das Sie erlebt haben, miterleben/beobachten konnten oder von dem Sie gehört haben bzw. eine Situation im interkulturellen Kontext, in der das Verhalten einer Personen aus einem anderen (bevorzugt ostmitteleuropäischen) kulturellen Hintergrund Sie überrascht hat/ Sie merkwürdig fanden/ Sie kulturelle Unterschiede feststellen konnten bzw. eine interkulturelle Situation (bevorzugt mit Beteiligten aus einem ostmitteleuropäischen Kulturraum), die ein Missverständnis oder ein Konflikt(potenzial) beinhaltete. Die Beschreibung des „kritischen Ereignisses“ senden Sie bitte an UP_MOE@InterCulturalSuccess.de. Bitte drucken Sie die bereitgestellten Unterlagen aus und bringen diese am Seminartag mit.
Anrechenbar fr:
Philosophische Fakultät > Bachelor > International Cultural and Business Studies - Kulturwirtschaft > Version WS 2014 > Bachelornote > Modulgruppe B: Kulturraumstudien > Modulgruppe B: Ästhetik und Kommunikation > Ostmitteleuropäischer Kulturraum > Basismodul Kulturwissenschaft I > 601913 | KS Interkulturelle Kommunikation Ostmitteleuropa
Zentrale Einrichtungen > Abteilung IX - Karriere und Kompetenzen > Schlüsselkompetenzen > Sozial-kommunikative Kompetenz > Interkulturelle Kompetenz
Philosophische Fakultät > Bachelor > International Cultural and Business Studies - Kulturwirtschaft > Version WS 2010 > Bachelornote > Modulgruppe B: Ästhetik und Kommunikation > Ostmitteleuropäischer Kulturraum > Basismodul Kulturwissenschaft: Russland/Polen/Tschechien > 601913 | KS Interkulturelle Kommunikation Ostmitteleuropa
ECTS-Punkte:
1
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung:
Heimatinstitut: Abteilung IX - Karriere und Kompetenzen
beteiligte Institute: Philosophische Fakultät
Angemeldete Teilnehmer: 2

Seminar-Ticker

Kontakt

Zentrum für Karriere und Kompetenzen

Raum VW 009

Tel.: +49 851 509-1421
Fax: +49 851 509-1426 zkkatuni-passau.de

Innstraße 41
94032 Passau

Folgen Sie uns

Newsletter des Zentrums für Karriere und Kompetenzen Abonnieren Sie den Stellenanzeiger des Zentrums für Karriere und Kompetenzen Zentrum für Karriere und Kompetenzen auf Facebook Zentrum für Karriere und Kompetenzen auf Twitter