Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdetails

Betreuung und Korrektur von Seminar- und Abschlussarbeiten
Dozierende:
Frölich-Steffen, Susanne, Dr.
Veranstaltungstyp:
Seminar
Veranstaltungsart:
Grundlagenseminar
Beschreibung:
Wissenschaftliche Arbeiten sind oftmals ein wichtiges Element der Lernergebnisüberprüfung und ebenso ein Instrument zur Einführung der Studierenden in das selbstgesteuerte Arbeiten. Die Qualität studentischer Arbeiten entspricht oft nicht den Erwartungen der Lehrenden. Das liegt manchmal daran, dass die intendierten Lernergebnisse nicht transparent genug vermittelt werden und die Studierenden die an sie gestellten Anforderungen nicht hinreichend erkennen. Fragen Sie sich, wie Sie Ihre Studierenden bei der Erstellung von Hausarbeiten und/oder Abschlussarbeiten innerhalb und außerhalb Ihrer Lehrveranstaltung gut betreuen und begleiten können? Dieser Workshop bietet zum einen Einblicke in Verfahren, die geeignet sind, die Textkompetenz Ihrer Studierenden zu verbessern. Zum anderen wird es darum gehen, geeignete Bewertungsmaßstäbe für die Betreuung und Korrektur studentischer Arbeiten zu entwickeln. Es werden Korrekturverfahren angeleitet, um die Korrekturphasen zu beschleunigen. Dazu wird eine kriterienbasierte Checkliste entwickelt und diese auf den Korrekturprozess übertragen.

Lehr-Lernziele:
Die Teilnehmenden sollen nach Abschluss des Seminars in der Lage sein,
• ihre mit der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten verknüpften intendierten Lernergebnisse zu benennen
• Lehrmethoden auszuwählen und anzuwenden, die geeignet sind, bei ihren Studierenden die Textkompetenz, das Zeitmanagement und die Fähigkeit, wissenschaftliche Texte zu schreiben, zu verbessern
• geeignete Bewertungsmaßstäbe zu formulieren
• eine kriterienbasierte Korrektur studentischer Arbeiten durchzuführen.

Eingesetzte Methoden:
• Vortrag
• Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit

Anforderungen an Teilnehmende:
Die Teilnehmenden sollen möglichst unkorrigierte studentische Arbeiten mitbringen. Sofern keine unkorrigierten studentischen Arbeiten verfügbar sind, können Musterhausarbeiten verwendet werden. Bitte dazu unbedingt vorab mit der Trainerin Rücksprache halten.

Teilnahmevoraussetzungen:
Lehrtätigkeit an einer bayerischen Hochschule

Anerkennung auf das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten:
• 4 AE – Schwerpunkt C (Prüfen)
• 4 AE – Schwerpunkt E (Beraten und Begleiten)

Veranstaltungsleitung:
Dr. Susanne Frölich-Steffen
• Kurzbeschreibung zur Person: Rhetorik- und Kommunikationsberaterin. Bis 1998 Studium der Politikwissenschaften an der LMU München, 1998 – 2000 Personalreferentin einer mittelständischen Unternehmensberatung, 2000 - 2003 Promotion zum Dr. phil, 2000 - 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geschwister-Scholl-Institut der LMU, seit 2005 Rhetorik- und Kommunikationsberatung.

www.rede-schulung.de

Teilnahmebeitrag:
Ermäßigter Beitrag für Lehrende der Universität Passau sowie der Verbundmitglieder ProfiLehrePlus: 25 €

Teilnahmebedingungen LEHRE+:
http://www.graduiertenzentrum.uni-passau.de/lehreplus/teilnahmebedingungen/
Ort:
(IG) SR 207
Zeiten:
Termine am Freitag. 23.02. 10:00 - 17:30
Erster Termin:Fr , 23.02.2018 10:00 - 17:30, Ort: (IG) SR 207
Semester:
WS 17/18
Veranstaltungsnummer:
68532
Anrechenbar fr:
Zentrale Einrichtungen > Graduiertenzentrum
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung:
Heimatinstitut: LEHRE+
beteiligte Institute: Passauer Graduiertenzentrum
Angemeldete Teilnehmer: 14
Anzahl der Postings im Forum: 2