Doppelabschluss "Informatique - Information und Kommunikation" mit Lyon

Doppelabschluss "Informatique - Information und Kommunikation" mit Lyon

Studierende der Universität Passau

Fakten

Studiengang:
Informatik
Abschluss:
Universität Passau: Master of Science (M. Sc.)
INSA de Lyon:
Diplome d'Ingenieur Informatique
Dauer:
Erfahrungsgemäß 4 bis 5 Semester
Beginn:
Wintersemester/Sommersemester

Kurzbeschreibung

Der Doppelmaster IFIK (Informatique – Information und Kommunikation) ermöglicht den Erwerb von zwei Masterabschlüssen in zwei verschiedenen Ländern: Master of Science (Schwerpunkt Informations– und Kommunikationssysteme) der Universität Passau und dem 'Diplôme d’Ingenieur Informatique' der INSA de Lyon. Dabei verknüpft er auf hohem Niveau Berufsvorbereitung und Forschungsausrichtung. Neben der akademischen Ausbildung bietet der Master die Möglichkeit, eine neue Kultur, ein anderes akademische Umfeld zu entdecken sowie Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Besonderheiten

  • Einblick in zwei akademische Systeme
  • Praxiserfahrung
  • Doppelbetreuung der Masterarbeit
  • Bessere Berufsperspektiven auf europäischen und internationalen Ebene
  • Einblick in die Grundlagen-und angewandte Forschung Möglichkeit zur Promotion
  • Eignung interkultureller Kompetenzen und Verbesserung der Sprachkenntnisse

Studieninhalte

Der Beginn des Studiums ist für Studierende der Universität Passau sowohl im Winter- als auch im Sommersemester möglich.

Das Studium im Doppelmaster wird in beiden Ländern absolviert. In Lyon werden die Grundkenntnisse der Informatik vertieft. Dort wird der Bezug zur Praxis vertieft durch die Lehrweise, ein 4-monatiges Praktikum (in Frankreich oder im Ausland) sowie diverser Studienprojekte. In Passau liegt der Schwerpunkt im Bereich der Forschung.

Im zweiten Jahr des Masters verbringen die Studierenden ein Semester (5 Monate) in Lyon und kehren nach Passau ab dem Wintersemester für ca. 7 Monate wo sie Lehrveranstaltungen besuchen und ihre Masterarbeit fertig schreiben.

Die deutsch-französische Zusammenarbeit spielt im Doppelmaster eine wichtige Rolle. In der Tat verbringen deutsche und französische Studierende ab dem ersten Wintersemester das ganze Studium gemeinsam.

Wie erhalte ich einen Studienplatz?

Die Bewerbung zum Doppelmaster-Programm erfolgt nach Zulassung in einem Masterstudiengang Informatik in Passau. Die Bedingungen für einen Platz als Masterstudierender sind:

  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium (mindestens 110 ECTS-Leistungspunkte in Informatik)
  • eine Platzierung unter den 70% des Bachelorjahrgangs oder Gesamtmindestnote “befriedigend “ (2,7 oder 12 im französischen System)

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens für einen Studienplatz im Master können sich die Kandidatinnen und Kandidaten für das Doppelmaster-Programm entscheiden. Zu den oben erwähnten Voraussetzungen gehören:

  • die Sprachkenntnisse (Englisch und Deutsch und/oder Französisch)
  • die Motivation für die Teilnahme an einem deutsch-französischen Programm
  • das Interesse für die Forschung

Die benötigten Unterlagen für die Bewerbung sind ein tabellarischer Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und die Leistungsnachweise (Bachelorzeugnis und HISQIS-Auszug inkl. Durchschnittsnote). Die vollständige Bewerbung ist den Programmbeauftragten (siehe Kontakte unten) einzureichen.

Bewerbungsfristen an der Universität Passau

Als Master-Studierender bei der Fakultät für Mathematik und Informatik gelten folgende Fristen:

  • für das Sommersemester: Ende November bis 15. Januar
  • für das Wintersemester: April bis 15. Juni
  • für das Doppelmaster-Programm: bis 15. März

Über die Zulassung entscheidet ein örtliches Verfahren zur Feststellung der Eignung. Nach der Zulassung im Masterstudiengang und Aufnahme in das Doppelmaster-Programm an der Universität Passau erfolgt die Bewerbung an der INSA Lyon (Bewerbungsfrist: Ende April bis Ende Mai).

Sprachkenntnisse

Gute Kenntnisse des Englischen in Wort und Schrift sind Mindestforderung zur Aufnahme in das Programm. Deutsche und französische Sprachkenntnisse sind keine Voraussetzung zur Aufnahme in das Programm, werden aber auf dem Niveau B1 CEFR empfohlen. Beide Hochschulen bieten Sprachkurse in Deutsch, Französisch und Englisch an.

Förderungen und Kosten

Der Doppelmaster wird von der Deutsch-Französischen-Hochschule (DFH) gefördert. Um die Förderung zu erhalten, ist eine Einschreibung bei Beginn des Programms bis spätestens Ende September online bei der DFH als DFH-Studierende erforderlich.

Außerdem ist eine Förderung über das Programm Erasmus+ möglich. Die Bewerbung hierfür muss bis 15. März beim Akademischen Auslandsamt erfolgen. Es werden für Studierende aus Passau keine Studiengebühren an der Gasthochschule erhoben. Jedoch ist zur Zeit (Stand Juni 2017) eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 95 Euro zu bezahlen. Dazu kommt der Semesterbeitrag an der Universität Passau.

Promotion

Das Doppelmasterstudium ist Teil eines gekoppelten Ph.D.-Tracks. Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Doppelmasters erhalten somit die Möglichkeit zur Promotion im Rahmen des deutsch-französischen MDPS-Doktorandenkollegs und des IRIXYS-Exzellenzforschungszentrums.

Mehr Informationen zum Doktorandenkolleg MDPS

Kontakt

Studiengangskoordinatorin

Morwenna Joubin

Raum ITZ/IH 246
Innstraße 43

Tel.: +49 851 509-3064 Morwenna.Joubinatuni-passau.de Website

Programmbeauftragter

Prof. Dr. Harald Kosch
Prof. Dr. Harald Kosch

Raum ITZ/IH 251
Innstraße 43

Tel.: +49 851 509-3060 Harald.Koschatuni-passau.de Website Sprechzeiten:

Montag 16-18 nach E-mail-Anmeldung bei Stefanie.Riederer@uni-passau.de