Erforderliche Deutschkenntnisse bei der Bewerbung um einen Studienplatz

Erforderliche Deutschkenntnisse bei der Bewerbung um einen Studienplatz

Als ausländische bzw. staatenlose Studienbewerberinnen und -bewerber müssen Sie die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen durch

  • das Zeugnis über die bestandene DSH-Prüfung mit dem Niveau DSH-2 oder DSH-3 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber) oder
  • das Zeugnis über die TestDaF-Prüfung (Test Deutsch als Fremdsprache, Niveau TDN 4×4) oder
  • ein Äquivalent.

Äquivalente laut DSH-Prüfungsordnung

Als Äquivalente gelten laut DSH-Prüfungsordnung u. a.

  • "Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Stufe II“ (DSD II)
  • Zeugnis über die bestandene „Zentrale Oberstufenprüfung“ (ZOP) des Goethe-Instituts
  • „Kleines Deutsches Sprachdiplom“ oder „Großes Deutsches Sprachdiplom“ (Goethe-Institut)

Bitte lesen Sie hierzu auch § 1, Abs. 4 der Ordnung für die DSH-Prüfung.

Mindestkenntnisse bei der Bewerbung B2 Niveau

Internationale Studieninteressierte, die noch keine der geforderten Prüfungen abgelegt haben, sollten sich trotzdem um einen Studienplatz bewerben, wenn sie Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen) nachweisen können.

Sie werden dann unter der Auflage zugelassen, dass die DSH-Prüfung mit dem Gesamtergebnis DSH-2 oder TestDaF Niveau TDN 4x4 bis zur Einschreibung (spätestens 30.09. für das Wintersemester und 31.03. für das Sommersemester) erworben werden muss.

Diese Regelung gilt nicht für folgende Masterstudiengänge

  • Master Governance and Public Policy – Staatswissenschaften (gefordert: TestDaF, Niveau TDN 4×4)
  • Master Text- und Kultursemiotik (gefordert: TestDaF, Niveau TDN 4×4)
  • Master Medien und Kommunikation (gefordert: TestDaF, Niveau TDN 4×4)
  • Master Business Administration (gefordert: TestDaF, Niveau TDN 4×4)
  • Master International Economics and Business (gefordert: TestDaF, Niveau TDN 4×4)
  • Master Wirtschaftsinformatik (gefordert: TestDaF, Niveau TDN 4×4)
  • Master Deutsches Recht für ausländische Studierende (gefordert: DSH-1 oder ein Äquivalent auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen)

Die Studien- und Prüfungsordnungen dieser Studiengänge präzisieren, mit welcher Sprachprüfung die Deutschkenntnisse zum Zeitpunkt der Bewerbung nachgewiesen werden sollen. Es gilt jedoch immer auch: DSH-2 und TDN 4×4 oder ein Äquivalent werden als gleichwertig anerkannt.

Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Die DSH ist die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber. Sie muss als Nachweis über die Kenntnisse der deutschen Sprache vor dem Beginn eines Studiums an der Universität abgelegt werden.

Alle weiteren Informationen zur DSH: Anmeldung, Vorkenntnisse, Vorbereitungskurse

Kontakt

Studierendensekretariat

Tel.: +49 851 509-1127,-1128 studierendensekretariatatuni-passau.de Website

Innstraße 41
94032 Passau
Verwaltungsgebäude