Girls' Day 2018

Girls' Day 2018

Mädchen arbeiten mit 3-D-Drucker

Die Workshops am 26.04.2018

Am Donnerstag, 26. April 2018, findet an der Universität Passau der „Girls' Day 2018 – Mädchen-Zukunftstag“ statt. Unterstützt durch zahlreiche Einrichtungen, Beschäftigte und Studierende der Universität Passau konnten wir ein vielseitiges und interessantes Programm für Schülerinnen ab der 8. Klasse zusammenstellen.
Der Girls' Day 2018 soll den Teilnehmerinnen ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen und Studienmöglichkeiten aufzeigen, in denen Frauen nach wie vor unterrepräsentiert sind.

3-D-Modelle gestalten und drucken

Wir betrachten die Prozesskette für einen Einkaufswagenchip – von der Erstellung eines mathematischen 3-D-Modells zum (fertigen?) Chip. In diesem Workshop lernt Ihr den Umgang mit der dreidimensionalen Drucktechnik. Anschließend entdeckt Ihr die Universität bei einer Campus-Führung.

Workshopleitung: Dörte Rüweler, Lehrstuhl für Mathematik mit Schwerpunkt Digitale Bildverarbeitung und Mario Puhane, Universitätsarchivar

zur Anmeldung

Apps selbst programmieren

Wir werden mit Hilfe des MIT App Inventors eine oder mehrere kleine Android Apps entwickeln. Dabei programmieren wir mit graphischen Blöcken – einem System, das speziell für Programmieranfängerinnen und Programmieranfänger entwickelt wurde. Vorwissen ist nicht nötig. 

Workshopleitung: Louise Kristkoiz, Claudio Schmidt, Michael Baturin, Jonas Pöhler, Stefan Brand

zur Anmeldung

Bohren und schweißen in der Betriebswerkstatt

Faszination Metall: Aus dem harten Rohstoff formt Ihr ein eigenes, kleines Kunstwerk.

Workshopleitung: Maximilian Thoma, Hauswerkstatt

zur Anmeldung

Nachrichten produzieren im TV-Studio

Ihr berichtet vor laufender Kamera, führt Regie und bedient die Technik. Im Fernsehstudio des Zentrums für Informationstechnologie und Medienmanagement zeichnet Ihr Eure eigene Sendung auf.

Workshopleitung: Fritz Pflugbeil, Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement (ZIM)

zur Anmeldung

Pack´ die Welt in eine Datenbank

Was macht man in den „Digital Humanities“? Was gibt es im Labor zu tun? Warum digitalisiert man? Wie funktioniert eine Datenbank? Wie digitalisieren wir die Welt? Wie kommt die Welt in eine Datenbank? Auf all diese Fragen bekommt Ihr Antworten und baut anschließend unter professioneller Anleitung eine eigene Datenbank.

Workshopleitung: Dr. Andrea Schilz und Sebastian Gassner, Lehrstuhl für Digital Humanities

zur Anmeldung

Wie funktioniert ein Blog?

Die Web-Redakteurinnen der Universität Passau stellen ihre Aufgabenbereiche vor und geben Euch einen Einblick in den Webauftritt sowie das Blog der Universität. Ihr werdet selbst Beiträge in WordPress für das Blog erstellen und Euch dabei sowohl um die inhaltliche als auch die technische Umsetzung kümmern.

Workshopleitung: Birgit Schwenger, Web-Redakteurin

zur Anmeldung

Girls' Day-Logo

Lageplan mit Treffpunkt

Lageplan der Universität Passau

Ablauf

8:30 Uhr: Treffpunkt und Begrüßung aller Teilnehmerinnen im ITZ
9 bis ca. 12:30 Uhr: Workshops
Ca. 13:00 Uhr: Abschlusspräsentation im ITZ, Raum 017. Auch Eltern sowie Freundinnen und Freunde sind herzlich eingeladen.

Kontakt

Dr. Claudia Krell
Raum VW 007
Tel.: +49 851 509-1023
 Claudia.Krellatuni-passau.de

Marie-Helene Wünsch
Raum VW 008
Tel.: +49 851 509-1026
Marie-Helene.Wuenschatuni-passau.de