Meldung

DHV - Seminare für Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur



Die erste wichtige Etappe, die Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur meistern müssen, ist die Qualifikationsphase, etwa als wissenschaftliche Mitarbeiterin, Juniorprofessorin oder Professurvertreterin. Ein unverzichtbarer Baustein neben der wissenschaftlichen Arbeit ist dabei das "Networking" - ein Prozess, dem Wissenschaftlerinnen besondere Aufmerksamkeit schenken sollten. In der zweiten Etappe - der Bewerbungsphase - kommt es auf eine überzeugende und professionelle Selbstdarstellung an. Eine klare Positionierung ist hier "absolutes Muss". Erhält die Wissenschaftlerin schließlich den Ruf auf die Professur, stehen in einer dritten Etappe die Berufungsverhandlungen über die Besoldung und Ausstattung an. Erfolgreich ist, wer über einen hohen Informationsgrad, Kenntnisse über die Verhandlungspsychologie und über eine geschickte Strategie verfügt. Das empathische Verhandeln insbesondere mit "Sparfüchsen" und spröden "Patriarchen" stellt eine echte Herausforderung dar! Auch sollte die Wissenschaftlerin darüber informiert sein, welche spezifischen Förderprogramme von ihr oder der Hochschule abgerufen werden können. Von immer größerer Bedeutung sind ferner Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie zur Ausgestaltung von "Dual Career"-Konstellationen.

Im Seminar geben Beraterinnen und Berater sowie Coaches - basierend auf aktuellem Erfahrungswissen - umfassende praktische Hinweise zu den wichtigsten Qualifikationswegen zur Professur, zu einer erfolgreichen Bewerbung sowie zur Optimierung der Verhandlungsführung und -ergebnisse.

Themen:

  • Qualifikationswege zur Professur
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Statusfragen
  • Die Bewerbung auf eine Professur
  • Professur und dual career
  • Berufung und Berufungsverhandlung

Der nächste Termin ist der 07. November 2017. Weitere Information finden Sie auf der Webseite des Deutschen Hochschulverbandes (DHV).

Am 08. Dezember 2017 findet zudem ein Seminar zum Thema Rechte und Pflichten in Gleichstellungs- und Genderfragen an Hochschulen statt.

| 19.10.2017

Kontakt

Frauenbüro

Tel.: +49 851 509-1023 frauenbueroatuni-passau.de

Dr. Claudia Krell
VW 007
Marie-Helene Wünsch
VW 008

Innstraße 41
D-94032 Passau