Eltern-Kind-Raum

Eltern-Kind-Raum

Testen den Eltern-Kind-Raum: Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth, Kanzlerin Dr. Andrea Bör sowie beschäftigte und studierende Eltern mit ihren Kindern.
Foto: Thomas Jäger (PNP)

Eltern und Kinder sind herzlich willkommen: Neuer Eltern-Kind-Raum an der Universität

Logo "Familie in der Hochschule"

Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth hat den neuen Eltern-Kind-Raum in der Zentralbibliothek eröffnet. Dabei betonte sie das familienfreundliche Profil der Universität Passau.

Verena Krumpholz-Kipka, Beauftragte für studierende Eltern und schwangere Studierende im studentischen Konvent, sagte, der Raum biete Familien einen Rückzugsort. Krumpholz-Kipka studiert Lehramt und ist Mutter von drei Kindern. Auf der Eröffnungsfeier schilderte sie ihren Alltag: "Wenn andere jammern, dass sie um acht Uhr aufstehen müssen, um die Vorlesung um zehn Uhr zu schaffen, kann ich darüber nur lächeln." Meist stehe sie schon vor sechs Uhr auf. "Abends, wenn andere auf Parties gehen, sitze ich in meinem Arbeitszimmer."

Zur Eröffnung kamen viele beschäftigte und studierende Eltern mit ihren Kindern. Auch Erzieherinnen der "Krabbelstube" machten mit einer Kindergruppe einen Ausflug auf den Universitätscampus. Für die kleinen Gäste gab es am Tag der Eröffnung eine Puppentheater-Vorstellung.

Teil des familienfreundlichen Profils

Der Raum ist ein weiterer Bestandteil des familienfreundlichen Profils, zu dem sich die Universität in der Charta „Familie in der Hochschule“ verpflichtet hat: Diese erstreckt sich auf alle Bereiche des Hochschullebens und erfasst neben Führung auch Studien- und Arbeitsbedingungen, Betreuung, Forschung und Vernetzung. Sie stellt eine freiwillige Verpflichtung der teilnehmenden Hochschulen dar. Der Begriff Familienfreundlichkeit beschränkt sich an der Universität Passau nicht nur auf die Kinderbetreuung. Er schließt auch die Pflege von Angehörigen ein. Mehr Informationen dazu

Die Angebote für Familien an der Universität Passau im Überblick: