Teilnahme als Mentor/in

Teilnahme als Mentor/in

Fakultät für Informatik und Mathematik

Die Mentorinnen und Mentoren kommen aus der Forschung und Lehre, der Wirtschaft oder von unterschiedlichen Institutionen - den Bereichen, den die Mentees anstreben: Professoren und Professorinnen der umliegenden Universitäten sowie der Hochschulen für angewandte Wissenschaften  und Führungskräfte aus der Wirtschaft, sozialen, kulturellen und öffentlichen Institutionen. Die Mentorinnen und Mentoren sollen verantwortungsvolle und aktive Begleiter der Nachwuchswissenschaftlerin auf ihrem Karriereweg sein.

Falls Sie bereits Mentor bei mentUP+ sind, möchten wir Sie bitten den Profilbogen für Mentorinnen und Mentoren auszufüllen und uns zukommen zu lassen.

Welchen Nutzen liefert mentUP+ den Mentorinnen und Mentoren?

Obwohl die Entwicklung des Mentee im Mittelpunkt des Mentoring- Tandems steht, bringt eine Teilnahme am Mentoring-Programm auch vielfältigen Nutzen für Mentor/innen mit sich: eine Win-Win-Situation für beide Seiten entsteht.

  • Anregungen zur Selbstreflexion des eigenen Berufs- und Lebensweges
  • Kontakt zur Universität und potenziellen Nachwuchskräften für das eigene Unternehmen
  • Sie werden als Förderer von Nachwuchskräften und kompetente Führungskraft sichtbar
  • Austausch mit der Mentee und Einblicke in den Erfahrungshintergrund der jüngeren Generation
  • Entwicklung der eigenen Beratung- und Führungskompetenzen
  • Weitergabe von Wissen und Erfahrungen
  • Partizipation am aktuellen Stand der Wissenschaft
  • Austausch zwischen Theorie und Praxis bzw. Diskussion über Themen des wissenschaftlichen Fachbereichs
  • Nicht zuletzt: Freude an der Weitergabe von Wissen

Mit welchem zeitlichen Aufwand ist mentUP+ verbunden?

Das Programm dauert insgesamt ca. 12 Monate (April – April).
Es wird empfohlen, dass sich das Mentoring- Tandem in einem zeitlichen Abstand von 6-8 Wochen trifft. Dabei sollten mindestens vier der Treffen persönlich sein.
Erfahrungsgemäß dauern die Treffen ca. zwei bis drei Stunden. Die zeitliche und inhaltliche Gestaltung ist dem Mentoring-Tandem freigestellt. Die Organisation der Treffen übernimmt die Mentee.

Wie können Sie Mentor/in werden?

Wenn Sie Interesse an unserem Mentorenprogramm haben und Mentorin bzw. Mentor werden wollen, melden Sie sich bitte bei der Projektkoordinatorin.

Kontakt:
Universität Passau
Julia Ruppert
mentUP+
Innstr. 33 (IM 125)
94032 Passau
Telefon: 0851/ 509-3208
E-Mail: mentUP@uni-passau.de