Adressen & Links

Adressen & Links

Passau

Frauenbeauftragte und Frauenbüro der Universität Passau
Die Frauenbeauftragte unterstützt die Hochschule bei der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern. Insbesondere setzt sie sich für die Interessen der Wissenschaftlerinnen, weiblichen Lehrpersonen und Studierenden ein bzw. versucht, Nachteile, die diesen Gruppen entstehen könnten, zu vermeiden.

Gleichstellungsstelle der Stadt Passau
Die Gleichstellungsstelle befasst sich u. a. mit externer Gleichstellungsarbeit wie Mitarbeit in Verbänden und Organisationen, Öffentlichkeitsarbeit und unterstützt Frauen und Familien im Umgang mit Behörden und Institutionen.

Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Passau
Zur Aufgabe der Gleichstellungsbeauftragten gehören neben innerbehördlicher Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern auch gesellschaftspolitische Maßnahmen zur Verankerung des Gleichstellungsgedankens oder Hilfestellung für Frauen und Familien in Konfliktsituationen.

Bayern

Bayerischer Landesfrauenrat
Der Bayerische Landesfrauenrat ist ein Zusammenschluss von 48 Frauenverbänden und Frauengruppen und vertritt mehr als 3 Millionen Frauen in Bayern. Er ist überkonfessionell, überparteilich und unabhängig. 

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie, Frauen und Integration
Hier finden Sie wichtige Informationen zur Frauenpolitik, Gleichstellung, geschlechtersensibler Sichtweise und Gewaltschutz. Darüber hinaus können Sie sich zu Themen wie Familienpolitik, Kinderbildung und -betreuung, Menschen mit Behinderung etc. informieren.

Deutschland

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Die Gleichstellungspolitik des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend steht unter dem Leitgedanken fairer Chancen für Frauen und Männer in allen Bereichen der Gesellschaft, vor allem im Erwerbsleben. Dabei geht es beispielsweise um Entgeltgleichheit, gleiche Karrierechancen und den Schutz vor Altersarmut. Um diese Ziele zu erreichen, setzt die Politik bei den Ursachen ungleicher Chancen an. 

Bundesministerium der Justiz
Auf dieser Seite finden Sie eine umfassende Gesetzessammlung.

Deutscher Frauenrat
Der Deutsche Frauenrat ist die Vereinigung von über 50 bundesweit aktiven Frauenverbänden und -gruppen gemischter Organisationen.

Europa

Gleichstellung von Frauen und Männern/Europäische Union
Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein Grundprinzip des Gemeinschaftsrechts. Ziel der Europäischen Union (EU) im Bereich der Gleichstellung von Frauen und Männern ist es, einerseits Chancengleichheit und Gleichbehandlung zu gewährleisten und andererseits jedwede Diskriminierung aufgrund des Geschlechts zu unterbinden. Die EU verfolgt einen zweigleisigen Ansatz, bei dem spezifische Maßnahmen und "Gender Mainstreaming" verbunden werden. Die Gleichstellung ist auch weltweit von Bedeutung, zum Beispiel bei der Bekämpfung der Armut, dem Zugang zur Bildung und zur Gesundheitsfürsorge, der Teilnahme an der Wirtschaft und an Entscheidungsprozessen sowie der Anerkennung von Frauenrechten als Menschenrechten.

Gleichstellung von Männern und Frauen/Europäisches Parlament
Rechtsgrundlage/Ziele/Leistung/Rolle des Europäischen Parlaments. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist eines der Ziele der Europäischen Union. Mithilfe von Rechtsvorschriften, Rechtsprechung und Änderungen der Verträge ist es nach und nach gelungen, diesem Grundsatz Nachdruck zu verleihen und ihn in der EU anzuwenden.

European Platform of Women Scientists
Mit der European Platform of Women Scientists EPWS wird eine für den Europäischen Wissenschafts- und Forschungsraum zentrale Organisationsstruktur aufgebaut, die vom Standort Brüssel aus die Arbeit zahlreicher regionaler, nationaler und internationaler Netzwerke für Wissenschaftlerinnen im Sinne eines "Networking the Networks" unterstützt. Damit entsteht eine strukturelle Verbindung zwischen Wissenschaftlerinnen und verantwortlich Handelnden aus der europäischen Forschungspolitik. Die EPWS vertritt als  Dachorganisation ihre Mitgliedsnetzwerke nach demokratischen Grundsätzen und gibt den Belangen, Bedürfnissen und Interessen von Wissenschaftlerinnen eine Stimme in Europa.

Hochschulen

Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an bayerischen Hochschulen (LaKoF)
In der Landeskonferenz sind die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der bayerischen Universitäten und Fachhochschulen zusammengeschlossen. Zweimal jährlich finden Konferenzen statt.

Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (BuKoF)
Die BuKoF ist der Zusammenschluss der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen. In der BuKoF wirken die Mitglieder zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Bereich der Frauenförderung und Gleichstellung an Hochschulen zusammen. Die BuKoF vertritt insbesondere die Interessen der Frauen an Hochschulen für alle Hochschultypen und Mitgliedergruppen.

Weitere

IV. Weltfrauenkonferenz Bejing 1995
Die UN-Weltfrauenkonferenz stand unter dem Motto "Handeln für Gleichberechtigung, Entwicklung und Frieden". Insbesondere das kulturell und traditionell unterschiedliche Verständnis von Frauenrechten wurde heftig und kontrovers diskutiert. Das Ergebnis war ein Forderungskatalog der von 189 Staaten im Konsens verabschiedet wurde. Darin verpflichteten sich Staaten insbesondere, die Gleichstellung der Geschlechter in allen Bereichen der Gesellschaft (d. h. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft) zu fördern, die Rechte der Frauen zu schützen, die Armut von Frauen zu bekämpfen, Gewalt gegen Frauen als Menschenrechtsverletzung zu verfolgen, und geschlechtsspezifische Unterschiede in der Gesundheitsversorgung und im Bildungssystem abzubauen.

Woman – Frauenseiten im Internet
Suchmaschine und umfangreicher Web-Katalog