Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Wissenschaftsfreiheit im Spannungsfeld von Ethik, Dual-Use und Zivilklausel

Podiumsdiskussion

Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. (Art.5 Abs.3 S.1 GG) Die Hochschulen dienen der Pflege und Entwicklung der Wissenschaften und der Künste durch Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung in einem freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaat. (Art.2 Abs.1 S.1 BayHSchG)

 

Was aber, wenn die Forschungsergebnisse für militärische Zwecke weiterverwendet werden, die unabsehbare Folgen für die Bevölkerung und die Freiheit und Demokratie haben? Einige Hochschulangehörige fordern daher eine Zivilklausel, nach der die Forschung ausnahmslos friedlichen Zwecken zu dienen habe. Doch welche Konsequenzen würden sich ergeben, wenn bestimmte Forschungsarbeiten untersagt werden würden?

 

Die deutschlandweite Diskussion um die Zivilklausel geht mit der Befürchtung einher, dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse auch für kriminelle Zwecke missbraucht werden könnten. Die als Dual-Use beschriebene Problematik löst daher immer wieder Debatten über potenzielle Risiken eines Forschungsvorhabens aus. Doch wie können Missbrauchsrisiken überhaupt erkannt, quantifiziert und minimiert werden?

 

Über den Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung diskutieren Dr. Johannes Fritsch, Leiter der Geschäftsstelle des Gemeinsamen Ausschusses zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung von DFG und Leopoldina, Prof. Dr. Oliver Amft, Lehrstuhlinhaber für Informatik mit Schwerpunkt Sensorik, Prof. Dr. Wernsmann, Lehrstuhlinhaber für Staats- und Verwaltungsrecht, und Angelika Schmid, stellvertretende Sprecherin des Mittelbaukonvents, Beteiligte an der Kommission zur Erstellung des Code of Conducts und Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Statistik. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Katrina Jordan, Leiterin des Referats für Medienarbeit.

Termin

18.01.2017
18:00 - 20:00 Uhr
|

Veranstaltungsort

Innstraße 43, IT-Zentrum (ITZ) (Raum Vortragsraum 017)

Weitere Informationen

Zutrittöffentlich
Anmeldungnicht erforderlich
VeranstalterGraduiertenzentrum
Veranstaltungs-Websitehttp://www.graduiertenzentrum.uni-passau.de/services-und-veranstaltungen/veranstaltungsprogramm/?module=Lecturedetails&target=11
E-Mail (für Rückfragen)antonia.conradi@uni-passau.de