Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Zurück in die Zukunft der Rechtsinformatik?

Einschätzung zum bleibenden und künftigen Wert

Die Rechtsinformatik als das interdisziplinäre Bindeglied zwischen Recht und Informatik hat in den Jahren ihres Bestehens mehrere methodische Häutungen durchgemacht. Nachdem die IT-rechtlichen Gehalte nun mehr und mehr in Praxis und Dogmatik der anderen juristischen Fächer einsickern und mit Entwicklungen wie Legal Tech zugleich neue Impulse für die juristische Arbeit mit Computern gesetzt werden, stellt sich die Frage nach Zukunft und Aufgabe der Rechtsinformatik als eigenständiges Fach.

Um dies zu beantworten, soll zu den Wurzeln der Rechtsinformatik zurückgegangen werden. Einerseits hatte sie über die Systemtheorie und Systemanalyse eine starke Beziehung zur Soziologie und beschäftigte sich mit der Interaktion von (sozialen und technischen) Systemen einschließlich denen des Rechts. Mit der Betrachtung von (System-)Design war andererseits auch ein Anschluss für die Ingenieurswissenschaften zu den Rechts- und Gesellschaftswissenschaften geschaffen. Und nicht zuletzt befruchtete die Auseinandersetzung mit mathematischer Logik und der Modelltheorie die Methodendiskussion in den Rechtswissenschaften.

Termin

13.12.2018
18:00 - 20:00 Uhr
|

Veranstaltungsort

Innstraße 33, Informatik und Mathematik (IM) (Raum Stadtwerke Passau - HS 11 )

Weitere Informationen

Zutrittöffentlich
Anmeldungnicht erforderlich
VeranstalterForschungsstelle für Rechtsfragen der Digitalisierung (FREDI) 
Veranstaltungs-Websitehttp://www.jura.uni-passau.de/fakultaet/forschungseinrichtungen/forschungsstelle-fredi/veranstaltungen/
E-Mail (für Rückfragen)fredi.digitalisierung@uni-passau.de