Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Genderkonstruktionen im Mittelalterfilm

Vorlesung von Professorin Dr. Andrea Sieber

Bereits im Mittelalter gab ein enormes Bewusstsein für Geschlechterstereotype, die mit normativen Rollenerwartungen verknüpft waren. Diese historischen Vorstellungen sind bis heute als Genderklischees von höfischen Damen und exorbitanten Rittern in Comics, Computerspielen, Fantasyromanen oder Filmen präsent. Ausgehend von der tragischen Liebesgeschichte zwischen Isolde und Tristan vermittelt die Vorlesung zunächst einen Eindruck, welche vielfältigen Dimensionen bei der Konstruktion von Gender in der mittelalterlichen Literatur zusammenwirken. In einem zweiten Schritt wird gefragt, wie diese Genderkonstruktionen im Medium Film weitertradiert werden und welche Veränderungen sich dabei vollziehen. In einem weiteren Schritt wird der Fokus auf das enorme Spektrum von Filmen mit thematischem Mittelalterbezug ausgeweitet und es werden die Genrespezifik, die Präsenz von weiblichen und männlichen Figuren sowie die stereotypen Klischeebilder problematisiert. Abgerundet wird die Vorlesung mit einem Blick auf Phänomene der Popularisierung und Transgression, die unsere Klischeevorstellungen durchkreuzen und ironisch in Frage stellen können.

Termin

02.07.2019
10:15 - 11:45 Uhr
|

Veranstaltungsort

Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 14b, HK 14b (Raum SR 017)

Weitere Informationen

Zutrittöffentlich
Anmeldungnicht erforderlich
VeranstalterFrauenbeauftragte der Universität
Veranstaltungs-Websitehttp://www.uni-passau.de/hisorhers-kampagne
E-Mail (für Rückfragen)kampagne-hisorhers@uni-passau.de