Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Alles unter Kontrolle

Das chinesische Sozialkredit-System

Bis 2020 plant China das „ambitionierteste Experiment in digitaler Sozialkontrolle aller Zeiten“ umzusetzen. Bis dahin sollen alle privaten und staatlichen Datenbanken in China miteinander verbunden sein, mit dem Ziel, jegliches Verhalten von Bürgern und Unternehmen zu erfassen, zu beurteilen, zu belohnen oder zu sanktionieren. Quellen hierfür liefern riesige Datenmengen aus Kreditbewegungen, Strafregister, Meldedaten, Schulzeugnissen ebenso, wie das Verhalten im Internet und Kameraüberwachungen des öffentlichen Raums inklusive Gesichtserkennung. Der von einer künstlichen Intelligenz berechnete individuelle Punktestand kategorisiert die Bevölkerung und Unternehmen, belohnt gutes Verhalten (schnellere Beförderung, Steuererleichterung etc.) und sanktioniert Fehlverhalten beispielsweise durch den Ausschluss von Buchungen von Flügen und Schnellzügen, weniger Zugang zu Krediten u.v.m.

 

Kann China mit dem „Social Scoring“, wie es selbst behauptet, die Korruption bekämpfen und einen besseren Bürger erziehen? Welche Konsequenzen hat das System für den Einzelnen und für Unternehmen? Könnte dieses Modell in Zukunft auch in anderen Ländern Nachahmer finden? Diese und weitere Fragen möchten wir mit unseren Experten und mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Termin

28.05.2019
20:00 - 21:30 Uhr
|

Veranstaltungsort

Innstraße 25, Philosophicum (PHIL) (Raum HS 2)

Weitere Informationen

Zutrittöffentlich
Anmeldungnicht erforderlich
VeranstalterLiberale Hochschulgruppe Passau 
E-Mail (für Rückfragen)matthias.roepke@yahoo.de