Profil

Profil

Das Aufgabenspektrum des Transferzentrums umfasst drei Tätigkeitsfelder. Im Bereich Wissenstransfer soll das Transferzentrum die Transferaktivitäten über Fach-, Fakultäts- und Hochschulgrenzen hinaus intensivieren. Insbesondere hat die Säule Wissenstransfer folgende Aufgaben:

  • Unterstützung von Lehrstühlen und Instituten bei der Anbahnung und Koordinierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Hierzu zählt in der Phase der Projektanbahnung auch eine Grundberatung (first level support) in Rechtsangelegenheiten (FuE-Verträge, Patente, Lizenzen). Für den Fall, dass ein Förderantrag gestellt werden soll oder im Bereich der Auftragsforschung Verträge (z.B. eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung) zu schließen sind, werden Lehrstühle und Institute von der Abteilung Forschungsförderung der Universitätsverwaltung unterstützt.
  • Aktivierung des noch nicht ausgeschöpften Transferpotenzials in allen Disziplinen durch Ermittlung besonders transferrelevanter Forschung (Scouting) und deren Matching mit potenziellen Anwendern und transferrelevanten Förderprogrammen; Unterstützung bei der Konsortienbildung intern und extern.
  • Kommunikation aktueller Fragestellungen aus Wirtschaft und Gesellschaft an die Lehrstühle und Institute.
  • Bündelung der transferrelevanten Aktivitäten der Universität Passau in der Außendarstellung.

Zum Projekt "Wissens- und Technologietransfer im Grenzraum Südböhmen-Niederbayern

Im Rahmen von Technik Plus baut die Universität Passau mit dem Transferzentrum ihre Transferaktivitäten aus.

Im Bereich Gründungsförderung werden Unterstützungs- und Beratungsleistungen für Gründungsinteressierte an der Universität Passau (Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren) angeboten. Darüber hinaus soll das Gründungspotenzial in allen Fakultäten aktiviert werden, z.B. durch Entrepreneurial Education, ein Gründercafé, den Wettbewerb 5-Euro-Business und den Auf- und Ausbau eines Gründungsnetzwerks mit regionalen und überregionalen gründungsrelevanten Institutionen.

Schließlich wird das Transferzentrum bereits bestehende, nach außen gerichtete Weiterbildungsaktivitäten der Universität Passau bündeln und in Zusammenarbeit mit geeigneten Bildungsträgern bei der Schaffung zusätzlicher marktfähiger Weiterbildungsangebote an der Universität Passau unterstützen.