ABGESAGT: Fachtreffen mit Vertretern der
Südböhmischen Universität Budweis

ABGESAGT: Fachtreffen mit Vertretern der
Südböhmischen Universität Budweis

Logo Ziel ETZ
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Technologien und Dienstleistungen der Fakultät für Fischereiwesen und Gewässerschutz

22. Juni 2017, 10-12 Uhr in Passau




Die Südböhmische Universität Budweis und Universität Passau laden Sie zur Teilnahme am Fachtreffen herzlich ein!

Einladung

Im Rahmen einer akademischen Institution entsteht eine Reihe von interessanten Wissenschafts- und Forschungsergebnissen. Ihr Transfer in die Praxis ist durch internationale Zusammenarbeit ebenfalls in den ausländischen Unternehmenssektor möglich und soll hiermit angeboten werden.
Gleichzeitig ist es aber auch notwendig, die Bedürfnisse der ausländischen Gesellschaften zu erkennen, um Impulse für die zukünftige Ausrichtung der Forschung zu erhalten und wie diese wiederum die Gesellschaftsentwicklung weiter voranbringen können.

Programm

  • Einführung in die Technologie von Omega-3-Karpfen und Exposure scope
  • Vorstellung der kommerziellen Dienstleistungen vom Labor für Wassertoxikologie und Ichtyopathologie
  • Anschließendes Networking


Omega-3-Karpfen

Das Fleisch  des Omega-3-Karpfens verfügt über einen besonders hohen Anteil an  gesundheitsfördernden  ungesättigten Fettsäuren, auch bekannt als Omega-3. Dies wird durch eine spezielle Futtermischung erreicht, über die wir in Form eines Gebrauchsmusters verfügen. Das Züchtungsverfahren, sowie die komplette Technologie zur Züchtung von Omega-3-Karpfen sind durch eine kombinierte Schutzmarke patentiert. Daher bieten wir eine Lizenz zur Omega-3-Karpfen-Zucht an.

Exposure Scope

Exposure Scope bezeichnet ein spezielles Laborgerät, das an der Fakultät für Fischereiwesen und Gewässerschutz entwickelt wurde und bei Interesse auch produziert  werden kann. Das Gerät ist an unserer Fakultät in Form eines Gebrauchsmusters verfügbar. Es handelt sich um ein spezielles Stroboskoplicht, das zur besseren Kameraaufnahme von sich schnellbewegenden Objekten dient, typischerweise Fischsperma und Ähnlichem. Wir empfehlen Exposure Scope vor allem für auf Reproduktion spezialisierte Fischforschungsorganisationen.

Das Labor für Wassertoxikologie und Fischpathologie

Dieses Labor führt Teste akuter Toxizität von Fischen, Daphnien, grünen Süßwasseralgen und Weißsenfkörnern durch, aufgrund deren man toxikologische Eigenschaften von Stoffen, Chemikalien und Abfällen beurteilen kann (als Referenz kann an dieser Stelle z.B. die Robert Bosch GmbH genannt werden). Zu wissenschaftlichen Zwecken führt das Labor Teste der subchronischen und chronischen Toxizität von Fischen, Krebsen und ihren Frühentwicklungsstadien durch. Weiter ist das Labor auf die Inhaltsmessung vom Quecksilber in biologischen Materialen und Sedimenten spezialisiert und prüft den Einfluss von Fremdstoffen auf Wasserorganismen. Es handelt sich überwiegend um Studien  zur Auswirkung von Fremdstoffen (Pestiziden, Pharmaka, Nitrite, Zyanide) auf die Physiologie von Fischen und Krebsen.
Hier bieten wir ebenfalls Dienstleistungen an, die mit der Vertragsforschung verbunden sind.