Panel 5: Aktuelle Fragen der Datensicherheit im Unternehmen

Panel 5: Aktuelle Fragen der Datensicherheit im Unternehmen

Leitung des Panels: Prof. Dr. Meinhard Schröder, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Informationstechnologierecht an der Universität Passau

Zeitpunkt und Ort: 20.09.2018, 10:30 Uhr, HS 5

Vorträge
1. IT-Sicherheit unter der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“): Sicherheitsmanagement als Compliance-Baustein
Dr. Korbinian Hartl
Noerr LLP, München
2. Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen in der Industrie 4.0
Kai Hofmann
Universität Passau
3. Häufige Mythen und Irrtümer über die Anwendung der DSGVO in tschechischen Unternehmen
Mgr. Tereza Šamanová
Industrieverband der Tschechischen Republik, Prag

Beschreibung

Das Panel setzt sich sowohl aus wissenschaftlicher als auch unternehmerischer Perspektive mit den rechtlichen und gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung auseinander. Im ersten Teil wird die Auswirkung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf die IT-Sicherheit unter dem Motto „Sicherheitsmanagement als Compliance-Baustein“ untersucht. Die DSGVO harmonisiert das Europäische Datenschutzrecht noch weiter als bisher. Dabei verlangt die DSGVO eine stets „angemessene Datensicherheit“, macht hierbei jedoch nur vergleichsweise offene Vorgaben. Im Zentrum steht dabei die Anforderung, im Unternehmen ein angemessenes Risikomanagement sicherzustellen. Der geplante Vortrag skizziert die Vorgaben der DSGVO und deren Umsetzung in der betrieblichen Praxis.


Im zweiten Teil des Panels wird der Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen in der Industrie 4.0 diskutiert. Die Industrie 4.0 mag zwar in erster Linie eine technische Innovation sein, Wohl und Wehe derartiger Systeme hängen aber auch immer davon ab, wie sie mit dem Menschen interagieren. Folglich müssen auch die gesellschaftlichen und insbesondere die rechtlichen Herausforderungen dieses soziotechnischen Systems beleuchtet werden. Dies sind vor allem die Datenhoheit und die Grenzen der Vernetzung. Der geplante Vortrag soll einen Überblick über diese Herausforderungen vermitteln und vereinzelt Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Der dritte Vortrag setzt sich mit häufigen Fehlern im Umgang mit der DSGVO im tschechischen Kontext auseinander. Für viele Unternehmen hat das Inkrafttreten der DSGVO zu großer Unsicherheit geführt. Sie wurde als Revolution im Umgang mit personenbezogenen Daten gesehen, der viele Chefs mit schablonenhaften und unzureichenden Lösungen zu begegnen suchten. Der Vortrag zeigt Best Practices auf und soll Firmen dabei helfen, Fehler zu vermeiden.

Icons by icons8