Meldung

Digitale Semesterapparate: Einigung mit der VG Wort bis zum 28. Februar 2018

Die Kultusministerkonferenz (KMK) und die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) sind darin übereingekommen, die bisherige pauschale Vergütungspraxis für die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Werken in digitalen Semesterapparaten bis zum 28. Februar 2018 zu verlängern.

Lesesaal der Universitätsbibliothek Passau

Nachdem ein neuer Rahmenvertrag mit der VG Wort auf Einzelabrechnungsbasis am bundesweiten Widerstand der Hochschulen scheiterte und die bestehende  Praxis zunächst nur bis zu diesem September verlängert wurde, war die Lage zunächst unklar.

Das neue Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG), welches am 1. März 2018 in Kraft tritt und die Pauschalvergütung beinhaltet, soll jedoch für Abhilfe sorgen.

Über alle, mit der neuen Gesetzeslage einhergehenden Regelungen wird es zu gegebener Zeit weitergehende Informationen geben.

Kontakt | 22.09.2017