Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung an der Universität Passau

Dauerhafte Spitzenleistungen in Forschung und Lehre können nur durch eine exzellente Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses erreicht werden. Aus diesem Grund hat die  hervorragende Qualität der Ausbildung und Betreuung der Promovierenden und Post-Docs einen hohen Stellenwert an der Universität Passau.

Mit dem Graduiertenzentrum hat die Universität Passau eine zentrale Einrichtung geschaffen, die den Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern als fachübergreifende Plattform dient. Es bildet ein Dach für die Promotionsprogramme (Graduiertenschulen und -kollegs) sowie individuell betreute Dissertations- und Habilitationsprojekte und fördert so die interdisziplinäre Vernetzung. Darüber hinaus bündelt und organisiert es ein attraktives Qualifizierungsprogramm in den Bereichen

  • Wissenschaftliche Methodik
  • Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis
  • Hochschuldidaktik
  • Wissenschaftsmanagement
DFG-Graduiertenkolleg Privatheit

Ziel des DFG Graduiertenkollegs ist es, den Stellenwert des Privaten unter den Bedingungen von Digitalisierung und zunehmender informationeller Fremdbestimmung zu justieren und die vorhandenen Privatheitskonzepte auf den Prüfstand zu stellen. Das Kolleg, das an der Philosophischen und Juristischen Fakultät verankert ist, richtet sich an Graduierte und Postgraduierte, die ein im zeitlichen Rahmen der Förderung realisierbares, interdisziplinär anschlussfähiges Forschungskonzept vorlegen können.

DFG-Graduiertenkolleg "Privatheit und Digitalisierung"

Konvent der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Der Konvent des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals versteht sich als Vertretung aller Angehörigen des sogenannten akademischen Mittelbaus an der Universität Passau. Zu dieser Gruppe gehören die akademischen Räte, die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die wissenschaftlichen Hilfskräfte, die Lektorinnen und Lektoren, die Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie die Lehrbeauftragten.

Als Repräsentationsorgan stellt er Informationen zu aktuellen Themen in der Hochschulpolitik bereit und kümmert sich um folgende Aufgaben:

  • Koordination der Tätigkeit in den Kollegialorganen
  • Repräsentation des Mittelbaus in Gremien und Ausschüssen
  • Engagement für die Interessen und Ziele des akademischen Mittelbaus
  • Meinungsbildung innerhalb der Fakultäten
  • Anlaufstelle bei Problemen

Frauenbüro

Eine der Aufgaben des Frauenbüros der Universität Passau ist die Förderung des weiblichen Nachwuchses in Forschung und Lehre, der Steigerung des Frauenanteils an den Professuren und Lehrstühlen, der Erhöhung des Frauenanteils in allen Entscheidungsgremien und schließlich der besseren Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie.

Stipendien und Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Career Service

Der Career Service bietet Promovierenden der Universität Passau Unterstützung in allen Fragen rund um Praktikum, Bewerbung, Berufsorientierung und Berufseinstieg:

Zentrum für Schlüsselkompetenzen

Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen stellt Promotionsstudierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität Passau jedes Semester ein umfangreiches Seminarangebot zur Verfügung.

Veranstaltungen und Teilnahmemodalitäten

Lehre+ Hochschuldidaktik

Lehre+: Weiterbildung zur Qualitätsentwicklung in der Lehre

Auf Basis moderner Lehr-Lernmodelle lehren und Studierende zum Wissenserwerb anregen kann nur, wem selbst Möglichkeiten zu einer qualifizierten Weiterbildung offenstehen. Aus diesem Grund ist die Universität Passau daran interessiert, das lehrende Personal bei dem Auf- und Ausbau seiner hochschuldidaktischen Kompetenzen zu unterstützen. Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Fachrichtungen und unterschiedlicher Qualifikationsstufen finden bei LEHRE+ Weiterbildungsangebote zu Theorie und Praxis von Lehre sowie der Beratung. Teilnehmende können je nach Vorwissen zwischen Grundlagen- und Aufbauveranstaltungen wählen. Je nach Interessens- und Bedarfslage können einzelne Veranstaltungen belegt, das Themenzertifikat E-Learning, das Zertifikat Juristische Didaktik (Universität Passau) und/oder das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten inklusive der Vertiefungsstufe erworben werden. Die Zertifikate sind ein Hinweis auf erworbene Lehrkompetenz bei Berufungsverfahren und Bewerbungen, dienen als Diskussionsgrundlage für die Berechnung variabler Gehaltsbestandteile und zeigen, dass man bereit ist, ein Leben lang zu lernen.

Anmeldungen sind für das Sommersemester ab 15. Februar, für das Wintersemester ab 1. August über das Weiterbildungsangebot von LEHRE+ möglich.